FBI untersucht Hackerangriff auf Prominente

Die amerikanische Bundespolizei untersucht mögliche Hackerangriffe auf Prominente. "Ich kann bestätigen, dass das FBI eine Serie von Computerzugriffen untersucht, die auf bekannte Persönlichkeiten abzielten", sagte FBI-Sprecherin Laura Eimiller der 'Los Angeles Times'. Sie nannte aber keine Namen.

- Anzeige -

Zuvor berichteten US-Medien, dass die Schauspielerin Scarlett Johansson (26) Opfer von Hackern geworden sei. Es kursierten angebliche Nacktfotos des Stars im Netz, berichtete das Internet-Portal FoxNews.com. Das FBI würde dem Fall nachgehen, hieß es. Möglicherweise seien Handy-Hacker am Werk gewesen.

— ANZEIGE —