'Fast & Furious 7': Es ist vorbei

Vin Diesel
Vin Diesel © Cover Media

Vin Diesel (46) und das gesamte Team von 'Fast & Furious 7' bedankten sich zum Drehschluss bei ihren treuen Fans.

- Anzeige -

Dreh beendet

Als Paul Walker (†40), der Held der Filmreihe, am 30. November 2013 bei einem Autounfall starb, waren die Dreharbeiten noch in vollem Gange. Unter Schock und voller Trauer schaffte es die Crew allerdings, den Film fertigzustellen - gestern war dann der große, letzte Tag.

Die Stars entschieden sich, ein Statement auf der Facebook-Seite des Films zu veröffentlichen: "Wir haben es geschafft", ist darin zu lesen. "Heute haben wir den letzten Tag von 'Fast & Furious 7' hinter uns gebracht." In den harten Monaten, die hinter den Schauspielern und ihren Kollegen liegen, zählte eins besonders: die Liebe ihrer Fans. "Wir möchten diesen Moment nutzen, um zu sagen, wie dankbar wir für eure Unterstützung sind. Während der gesamten Reise haben wir die Liebe und Unterstützung unserer Fans gespürt. Wir sind nur euretwegen so weit gekommen."

Zu den Stars des Films gehören neben Diesel auch Dwayne 'The Rock' Johnson (42), Jason Statham (46), Tyrese Gibson (35), Michelle Rodriguez (35) und Regisseur James Wan (37) - sie alle traf Walkers Tod schwer. "Unsere Familie ist groß und stark, aber sie wird ohne Paul nie wieder komplett sein", hieß es in der Nachricht weiter.

Schauspielerin Michelle Rodriguez, die 2001 schon im ersten Teil der Auto-Saga zu sehen war, nahm sich die Zeit, ihre Gedanken in einem Instagram-Posting mit ihren Fans zu teilen. Auf dem Bild sitzt sie gemeinsam mit Vin im Auto, dazu schrieb sie: "Durch dick und dünn, 15 Jahre später, es ist so unwirklich, daran zu denken, dass wir diese schmerzvolle Arbeit erledigt haben. Das hier ist für dich, Paul! Ich hoffe, wir machen dich stolz!"

Für alle deutschen Fans der Filmreihe gab es vor Kurzem eine gute Nachricht: Laut 'filmstarts.de' kommt 'Fast & Furious 7' eine Woche früher als geplant ins Kino, also am 2. April 2015.

Cover Media

— ANZEIGE —