Hollywood Blog by Jessica Mazur

Fashionkritiker sind begeistert: Shiloh wird zur Trendsetterin

Fashionkritiker sind begeistert: Shiloh wird zur Trendsetterin
Fashionkritiker sind begeistert: Shiloh wird zur Trendsetterin © (Foto: Splash)

von Jessica Mazur

Ich glaube, Shiloh Jolie Pitt ist der Messias Hollywoods. Wie sonst ist es zu erklären, dass die Kleine nur einmal quer durch den Flughafen von Los Angeles rennen muss und die versammelte US-Presse Kopf steht? Fünf Tage ist es mittlerweile her, dass Shiloh an Angelina Jolies Seite durch den LAX (Flughafen von L.A.) lief. Doch die Berichterstattung über den "Auftritt" des Mädchens will einfach nicht abreißen - ganz im Gegenteil! Egal, ob 'Entertainment Weekly', 'Huffington Post', 'The Daily Mail', 'New York Times' sowie natürlich sämtliche Promi-Webseiten - die Fotos der Kleinen auf ihrem Weg durch den Flughafen sind überall. Die dazugehörige Berichterstattung über das erneute "Jungen Outfit" der Kleinen reicht dabei von "Shiloh Jolie Pitt: Too cool for school" bis hin zu hitzigen Diskussionen in den Foren der 'US Weekly' und anderen Seiten, ob Shiloh früher oder später den Weg von Chastity Bono einschlagen und sich einer Geschlechtsumwandlung unterziehen wird. Äh... gehts noch? Das Mädchen ist vier!

- Anzeige -

Und wer ist Schuld an der 'Shiloh Mania' in der Gossipwelt? Angeblich Mama Angelina! Insider verrieten nämlich jetzt den US-Medien, dass das ganze "Shiloh entscheidet selbst was sie anzieht"-Gerede völliger Humbug ist. Angeblich will Jolie nämlich unbedingt, dass jedes ihrer Kinder eine ganz eigene Persönlichkeit repräsentiert, und sie tut alles, um Shilohs "Tomboy"-Züge zu verstärken. Einem Bericht in der aktuellen 'Life & Style' zufolge, war es auch Angelina, die wollte, dass Shiloh sich die Haare abschneidet und Jungenklamotten trägt. Sogar Boxershorts muss die Kleine angeblich tragen. Hm, ich gebe zu, das klingt ein wenig SEHR dahergeholt... ABER: diverse Fashionkritiker und Stylisten geben dem Insider indirekt Recht. Shilohs jüngstes Outfit - graues Poloshirt, dunkelgraue Shorts, Combat Boots mit offenen Schnürsenkeln - soll nämlich angeblich "far too stylish" für eine Vierjährige sein. "Shiloh zeigt mit dem Outfit viele der ganz großen Trends dieser Saison", erklärt die Stylistin Zoey Washington. "Schwarz und grau ist total im Trend. Und offenen Boots sind so 'Gaultier High Fashion'. Sie sieht auf gar keinen Fall so aus, als hätte sie sich selbst angezogen." Hört, hört! Die Redakteure der beliebten Fashion-Page 'Stylist.com' stimmen Washington zu. Dort steht nämlich: "Mit ihrem grauen Polo Shirt, dem 'Yo Gabba Gabba!'-Rucksack und ihren klobigen, locker gebundenen schwarzen Boots, die einen Hauch von weißen Socken freigeben, sah das trendige Kind aus, als gehöre es auf die Runways der Mercedes Benz Fashion Show."

Wow, wer auch immer Shiloh angezogen hat - Angelina, Angies Stylistien (wie Zoey Washington vermutet) oder die Kleine sich selbst: Congrats! Die Daumen der amerikanischen Fashionkritiker zeigen alle nach oben! Wen wundert es da noch, dass schon jetzt halb Hollywood auf das nächste Outfit von Brad Pitts 'Mini-Me' wartet... Meine Güte, so ein Promikind hat's aber auch wirklich nicht leicht. Selbst der Gang durch den Flughafen wird zur Fashionshow! Work it, Shiloh!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Fashionkritiker sind begeistert: Shiloh wird zur Trendsetterin
© Bild: Jessica Mazur