'Fashion Hero': Keine zweite Staffel geplant

Claudia Schiffer
Claudia Schiffer © coverme.com

Claudia Schiffer (43) erlitt Schiffbruch: ProSieben wird 'Fashion Hero' nicht verlängern.

- Anzeige -

Das Aus für Claudia Schiffer

Das teilte gestern ein Sprecher des Senders der Nachrichtenagentur 'dpa' mit: "Eine zweite Staffel 'Fashion Hero' ist zur Zeit nicht geplant."

Diese Nachricht ist die Konsequenz aus den sinkenden Einschaltquoten: Am 6. November sahen nur noch 970.000 Menschen zu, wie Schiffer und ihr Team Modedesignern eine Chance gaben. Als Folge verlegte der Sender die Show, die schon vorab aufgezeichnet wurde, ins Spätprogramm. Heute Abend geht das große Finale über die Bühne, darin kämpfen Jila & Jale Pashottan aus Hannover, Marcel Ostertag aus München und Rayan Odyll aus Wuppertal um den Sieg.

Dabei hatte Claudia Schiffer ihre neue Aufgabe als TV-Mentorin voller Elan angenommen. Ende April schwärmte sie noch in einer ProSieben-Pressemitteilung: "Fashion und Design sind mein Leben. Erst als Model, jetzt als Designerin und Geschäftsfrau. Bei 'Fashion Hero' geht es um echte Designer, echte Mode und echten Style."

Sie hatte sich vorgenommen, die Designtalente mit ihrer "Fashionerfahrung zu fordern und zu unterstützen" - und das ist Claudia Schiffer sicher gelungen, auch wenn die Zuschauer vor dem Fernseher gefehlt haben.

© Cover Media

— ANZEIGE —