Fanta 4 veredelt den Echo 2014

Die Fantastischen Vier
Die Fantastischen Vier © Cover Media

Zum 25. Bandjubiläum packten Die Fantastischen Vier 25 ihrer größten Hits in 250 Sekunden Live-Performance - ein Rekord!

- Anzeige -

Song-Rekord

Als gestern Abend die Echo Verleihung 2014 in Berlin über die Bühne ging, nutzten die Jungs der Kultband ('Tag am Meer') die Show, um ihre Stellung als Hip-Hop-Vorreiter zu untermauern: Noch nie zuvor mischte eine Band 25 Songs zu einem 250-Sekunden-Medley zusammen.

Moderatorin Helene Fischer (29, 'Fehlerfrei') drückte den roten Startbuzzer, der den Countdown startete, und die Jungs rockten los, rappten unter anderem Teile aus 'Sie ist weg', 'Der Picknicker' und 'Troy'. Die Fernsehzuschauer konnten dank eines Countdowns sehen, wie viel Zeit noch verbleibt und wie viele Titel die Fanta 4 noch bringen müssen. Ein wenig 'Wetten, dass ..?'-Flair kam zum Ende der 250 Sekunden auf, denn als die Uhr nur noch eine Sekunde zeigte, galt es noch einen Hit unterzubringen - mit dem letzten Hundertstel verabschiedeten Smudo & Co ihre Fans mit einem lauten "Gute Nacht!", also dem Abschlusstrack ihres Albums '4:99'.  

Der Auftritt der Hip-Hopper war allerdings nicht der einzige, der gute Laune machte. Zuvor hatte schon Latina-Schönheit Shakira (37, 'Hips Don't Lie') die Hüften geschwungen, während Rapper Marteria (31, 'Lila Wolken') seinen frechen Refrain zu 'Kids (Zwei Finger an den Kopf)' von einem Knabenchor vortragen ließ. Peter Maffay (64, 'Du') nahm nicht nur einen Charity-Echo für sein soziales Engagement mit nach Hause, sondern rockte danach an seiner roten Gitarre. 

Die große Gewinnerin des Abends war aber Helene Fischer. Die Sängerin führte durch den Abend, präsentierte ihren Hit 'Atemlos durch die Nacht' live und sang mit James Blunt (40, 'Goodbye My Lover') eine wunderschöne Version von 'Heart To Heart'. Ganz nebenbei festigte sie ihren Ruf als Schlagerkönigin und nahm zwei Echos mit nach Hause: für das Album des Jahres und als beste Künstlerin im deutschsprachigen Schlager.

Cover Media

— ANZEIGE —