Hollywood Blog by Jessica Mazur

Familiendrama um TV-Star Ariel Winter erschüttert die USA

Familiendrama um TV-Star Ariel Winter erschüttert die USA

von Jessica Mazur

Ich war am letzten Sonntag wie immer auf dem Farmer's Market in Studio City. Neben frischem Obst, Gemüse und Ponyreiten sieht man auf dem Markt in der Regel auch jede Woche Paparazzi. Kein Wunder, irgendeinen Promi gibt es dort nämlich immer zu sehen. Am letzten Sonntag war der Paparazzi-Andrang auf dem Farmer's Market aber besonders groß. Die Männer mit ihren riesigen Objektiven hatten es insbesondere auf zwei junge Mädchen abgesehen, die mit einem kleinen Kind unterwegs waren.

- Anzeige -

Ich habe mir das bunte Treiben zwar kurz angeschaut, hatte aber keine Ahnung, wen die Paparazzi da eigentlich bedrängen. Bis jetzt. Eben habe ich mir nämlich die aktuellen Klatschblätter vom Newsstand geholt, und egal, ob 'Star', 'US Weekly', 'Life & Style', 'In Touch' oder 'People', die Mädchen sind Thema. Es handelt sich um die vierzehnjährige Schauspielerin Ariel Winter und ihre ältere Schwester Shanelle. Ariel spielt seit 2009 in der amerikanischen Erfolgsserie 'Modern Family' mit. Ihre schauspielerischen Fähigkeiten sind aber nicht der Grund, warum sich die Paparazzi derzeit auf sie stürzen wie die Motten auf das Licht. Ariel Winter ist in ein Gerichtsdrama mit ihrer eigenen Mutter Chrisoula Workman verstrickt, das die US-Medien als "einzigartig in der amerikanischen Showbiz-Geschichte" beschreiben. In den Gerichtspapieren heißt es, Ariel sei jahrelang von ihrer Mutter seelisch missbraucht worden.

Demnach wurde die 14-Jährige zuhause lange Zeit beschimpft und geschlagen. Ihr soll das Essen verweigert worden sein und sie musste sich angeblich immer wieder anhören, sie sei "zu fett". Außerdem soll die Mutter immer wieder versucht haben, die Karriere ihrer Tochter zu pushen, in dem sie das Mädchen zwang, bei Premieren und anderen Events zu viel Make-up und extrem knappe Kleidung zu tragen. "Die Frau ist ein Albtraum", berichtet die 'US Weekly' aus Insiderkreisen.

Ariels Mutter bestreitet alle Vorwürfe. In einer Woche wird es zu einer Anhörung kommen, in der darüber entschieden wird, ob Chrisoula Workman die Vormundschaft für ihre Tochter verliert. Ganz nebenbei geht es auch noch um viel Geld. Angeblich verdient Winter bei 'Modern Family' rund 75.000 Dollar die Woche (!). Geld, das ihre Mutter in den letzten Jahren mit vollen Händen ausgegeben haben soll.

Keine Ahnung, ob die Anschuldigungen alle wahr sind, aber mit tut das Mädchen so oder so leid. Seitdem das Familiendrama dank 'TMZ' an die Öffentlichkeit gelangt ist, hat die 14-Jährige nämlich keine ruhige Minute mehr. Die Paparazzi auf dem Markt waren nur der Anfang. Berichten zufolge kann Ariel Winter keinen Fuß mehr vor die Tür setzen, ohne von den Fotografen belästigt und nach ihrer Familie gefragt zu werden.

Die 'US Weekly' berichtet, dass das Mädchen in dieser Woche bereits weinend am Set von 'Modern Family' zusammen gebrochen sei. Ganz schön viel Druck für eine Vierzehnjährige. Da kann man wohl nur hoffen, dass Ariel Winter unbeschadet aus der Nummer rauskommt. Kinderstars, die wegen privater Dramen in den Abgrund gerutscht sind, hat Hollywood schließlich schon genug...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Familiendrama um TV-Star Ariel Winter erschüttert die USA
© Bild: Jessica Mazur