Hollywood Blog by Jessica Mazur

Familie, Freunde und Fans trauern um James Gandolfini

Familie, Freunde und Fans trauern um James Gandolfini
Familie, Freunde und Fans trauern um James Gandolfini © Bildquelle: Splash News

von Jessica Mazur

Bei mir auf der Straße stand in den letzten Tagen immer mal wieder ein Übertragungswagen. Mal waren es die ABC News, mal KTLA. Erst heute habe ich erfahren warum. Wie sich herausstellte, hatte ich einen ziemlich berühmten Nachbarn. Bei mir auf der Straße hatte James Gandolfini ein Haus. Wie mir heute Morgen Vladimir, der freundliche Verkäufer im Laurel Canyon Country Store verriet, war Gandolfini ein häufiger Besucher hier im Canyon.

- Anzeige -

Das Haus bei uns auf der Straße weder pompös, noch besonders auffällig war nicht Gandolfinis Hauptwohnsitz, aber eine Bleibe, die er gerne als Büro und Schlafgelegenheit nutze, wenn er in der Stadt war, um z.B. Theater zu spielen. Wie zuletzt an der Seite von Jeff Daniels im Ahmanson Theatre mitten in Hollywood. Wie Vladimir verriet, besuchte Gandolfini dann nicht nur regelmäßig zur Lunchtime den Country Star, er gehörte auch zu den nettesten und höflichsten Kunden dort.

James Gandolfini und ich waren also zumindest immer mal wieder Nachbarn. Und ich hatte keine Ahnung. Was wohl nicht zuletzt daran lag, dass der 51-Jährige nicht nur zu den ganz Großen unter den Schauspielerin gehörte, sondern auch zu den Normalsten. Keine Sperenzchen, keine Paparazzi und wenn Schlagzeilen, dann nur Berufliche. Genau das machte Gandolfini so beliebt.

So gab es in den Tagen seit seinem überraschenden Tod, vor gut einer Woche, kaum einen Hollywood-Star, der sich nicht bestürzt zeigte. Von Brad Pitt über Kristen Stewart bis hin zu Susan Sarandon und Steve Carrell, sie alle sprachen Gandolfinis Familie ihr Mitgefühl aus und sprachen in der US Presse nur in den höchsten Tönen von ihrem Kollegen.

Dementsprechend emotional war dann auch die offizielle Trauerfeier, die am Donnerstag in New York City stattfand. Bei den Trauergästen vergossen nicht nur Gandolfinis ehemalige 'Sopranos' Kollegen, wie die schwangere Jamie Lynn-Sigler, eine Menge Tränen, sondern auch prominente Freunde, wie Alec Baldwin und Steve Buscemi. Insgesamt nahmen in der Saint John Kapelle in Manhatten über 1.000 Gäste Abschied. Mehrere hundert Fans säumten zusätzlich die Straßen rund um die Kirche, während am New Yorker Broadway Gandolfini zu Ehren für ein paar Stunden die Lichter gedimmt wurden.

Ein trauriger Tag für Hollywood. R.I.P James Gandolfini, Nachbar unbekannter Weise!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Familie, Freunde und Fans trauern um James Gandolfini
© Bild: Jessica Mazur