Fabian Hinrichs: Erfolgreiches 'Tatort'-Debüt

Fabian Hinrichs (40) kann sich über ein mehr als gelungenes 'Tatort'-Debüt freuen: 'Der Himmel ist ein Platz auf Erden' lockte über zwölf Millionen Menschen vor die Bildschirme.

- Anzeige -

Die Leute lieben Felix Voss

Gemeinsam mit seiner Kollegin Dagmar Manzel (58) ermittelte der TV-Star gestern [12. April] das erste Mal in Nürnberg, es ging um den Tod eines Professors, der beim Sex mit seiner Geliebten im Auto erschossen wurde. Trotz des schleppenden Einstiegs ein rasanter Krimi, der bei den Zuschauern voll ins Schwarze traf:

Laut 'DWDL.de' lockte der "Dadord" aus Franken satte 12,11 Millionen Menschen vor die Mattscheibe - ein phänomenaler Start!

Der Erfolg lag mit Sicherheit auch an den Hauptdarstellern Fabian Hinrichs und Dagmar Manzel, die als Hauptkommissare Felix Voss und Paula Ringelhahn nicht nur echt, sondern vor allem auch ein wenig kauzig daherkamen. Während Ringelhahn einen Hang zum Schreien hat, legt Voss eine fast kindliche Neugier an den Tag. Dabei ging er sehr bewusst zu Werk:

"Mir war wichtig, dass Voss nicht dumm wirkt, aber auch nicht intellektuell-überheblich", sagte der gebürtige Hamburger der 'Bild'-Zeitung.

Und auch Manzel sprach mit der Tageszeitung über ihre Rolle und betonte: "Paula hat das Herz auf dem rechten Fleck, ist sehr emotional und verfügt über einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn."

In Zukunft werden Fabian Hinrichs und Dagmar Manzel in einem 'Tatort' pro Jahr zu sehen sein - hoffentlich weiterhin mit so vielen Zuschauern.

Cover Media

— ANZEIGE —