Exklusiv-Interview: Jenny Elvers-Elbertzhagen spricht über die Trennung

Jenny Elvers-Elbertzhagen: "Mich hat es eiskalt erwischt"
Jenny Elvers-Elbertzhagen im Interview

Sie kennt seine neue Freundin

Nach ihrem schwierigen Alkohol-Entzug hatte Jenny Elvers-Elbertzhagen auf ein ruhiges und behütetes Leben gehofft. Doch jetzt steht sie alleine da. Ihr Ehemann Goetz Elbertzhagen (53) ist aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen und verließ die 40-Jährige für eine Jüngere. "Mich hat es tatsächlich eiskalt erwischt", erzählt sie im Interview mit RTL.

- Anzeige -

Jenny ist vor allem entsetzt, dass nach der Trennung nahtlos eine Neue kam. "Normalerweise folgt erst die Trennung und dann kommt jemand Neues. Diesen Teil haben wir irgendwie ausgelassen und das hat mir natürlich den Boden unter den Füßen weggerissen."

In der Zeitung tauchten Fotos auf, die Goetz mit einer Frau in trauter Zweisamkeit zeigten. Der Anwalt von Goetz schickt einen Pressetext heraus, der Reporter bremsen soll, doch genau in diesem Schreiben wird die Frau an seiner Seit zum ersten Mal ganz offen als seine Freundin bezeichnet.

"Ich habe mir mehr Respekt gewünscht"

"Das hat mich wahnsinnig verletzt und ich weiß, dass ich irrational gehandelt habe. Ich war so verletzt, dass ich meinen Kummer zeigen wollte", so Jenny weiter. Wenn Jenny Goetz in der Vergangenheit zur Rede stellte, stritt er stets eine Affäre ab, doch die Atmosphäre in der Ehe verschlechterte sich weiter. Immer wieder kommt es in den Wochen vor der Trennung zu Auseinandersetzungen. "Ich hätte mir einfach mehr Respekt gewünscht", so Jenny.

Für Goetz war es möglicherweise problematisch, dass es in den letzten Monaten fast ausschließlich um Jenny ging: Ihre Sucht, ihr zerstörtes Image, ihre Ängst und ihre Sorgen. Vielleicht empfand er, dass er dabei selbst auf der Strecke blieb - bis die Geliebte kam. Jenny kennt Goetz' neue Freundin, sie ist eine Mitarbeiterin von ihm und die beiden sind sich schon einige Male im Büro begegnet.

Natürlich quälen Jenny die Gedanken daran, wie lange die Sache mit Goetz' Freundin schon parallel läuft. Im März machte sie mit ihm und Sohn Paul (12), der aus ihrer Beziehung mit Ex-'Big Brother'-Bewohner Alex Johlig stammt, noch Urlaub auf Fuerteventura.

Eines ist sicher: Für Jenny werden harte Zeiten folgen. Sie ist jetzt alleinerziehend und muss ihr Leben ganz neu ordnen. Dennoch will sie unter keinen Umständen wieder zur Flasche greifen. Nach all dem Schmerz, der Wut, der Enttäuschung und der Trauer will sie jetzt nach vorne schauen, vor allem für ihren Sohn. "Ich muss die Stütze für mein Kind sein, nicht er meine", betont sie. Und vielleicht trägt sie die Hoffnung, dass am Ende doch noch alles irgendwie gut wird.

Bildquelle: RTL

— ANZEIGE —