Ex-"Wilde Kerle"-Star Raban Bieling: Daher die Mukis!

Ex-"Wilde Kerle"-Star Raban Bieling: Daher die Mukis!
"Lena Lorenz" (Patricia Aulitzky) hilft Bastian (Raban Bieling) beim Heueinholen © ZDF/Thomas K. Schumann

Der ehemalige "Wilde Kerle"-Star (2003 bis 2008) Raban Bieling (21) ist wieder da: In der neuen Heimatfilmreihe "Lena Lorenz" (16.4., 20.15 Uhr, ZDF) mimt er einen kernigen Jung-Landwirt, Mukis inklusive - seine Teenie-Fans von damals dürften den einstigen Film-Tollpatsch kaum wiedererkennen. Warum der Münchner Schauspieler so sportlich aussieht, erklärt er im Lifestyle-Interview mit spot on news.

Jungstar im Lifestyle-Check

In welches Zeitalter würden Sie mit einer Zeitmaschine reisen?

Raban Bieling: In die Zukunft, um zu sehen, was gut oder schief laufen könnte.


Welche Person der Zeitgeschichte würden Sie gerne einmal treffen?

Bieling: Marlon Brando [1924-2004].


Was ist Ihr Lieblingsfilm?

Bieling: "Hass" [1995] von Mathieu Kassovitz.


Was macht eine Frau für Sie attraktiv?

Bieling: Wenn sie etwas an sich hat, das geheimnisvoll ist und ich nicht verstehe.


Wo würden Sie einmal gerne leben?

Bieling: In Marokko.


Welche Sportart treiben Sie gerne?

Bieling: Schwimmen und Rudern. Ich liebe Wasser.


Welches Accessoire tragen Sie gern?

Bieling: Uhren, Uhren und Uhren.


Welche drei Bücher würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Bieling: Einen Duden, Bertrand Russells "Philosophie des Abendlandes" [1945] und Hermann Hesses "Narziß und Goldmund" [1930].

— ANZEIGE —