Ex von Mel B darf sein Kind nun doch sehen

Unter strengen Auflagen

Das Hin und Her bei der Trennung von Ex-Spice-Girl Mel B (41, "For Once In My Life") und ihrem Noch-Ehemann Stephen Belafonte (41) geht weiter. Zunächst entschied ein Gericht per einstweiliger Verfügung, dass sich Belafonte weder seiner Frau noch deren Kindern nähern darf. Auch ein Besuch bei seiner leiblichen Tochter Madison (5) wurde ihm zunächst verwehrt. Jetzt meldet allerdings das US-Portal "TMZ", dass es solche Treffen doch geben würde.

Allerdings unter sehr strengen Auflagen: Am Montag erstritt Belafonte mit seinen Anwälten ein solches Besuchsrecht vor Gericht. Demnach darf er Madison ab sofort zweimal wöchentlich für vier Stunden treffen. Die Get-Togethers müssen allerdings in einem von den Behörden vorgegebenen Beratungszentrum in Los Angeles stattfinden und werden komplett videoüberwacht. Ob die kleine Madison da wirklich Lust dazu hat?

spot on news

— ANZEIGE —