Ex-Pflegekind, Prediger und Buchautor – was Sie über DMX noch nicht wussten

Skandal-Rapper DMX
Fakten über den Skandal-Rapper DMX © picture-alliance / KPA Honorar &

Diese Fakten sollten Sie über den Rapper wissen

1. Der Rapper wurde als Kind mehrfach von den Behörden aus seiner Familie entfernt und lebte in Heimen. Er gibt an, dort geschlagen und missbraucht worden zu sein.

- Anzeige -

2. Er besuchte zeitweise die gleiche Schule wie die ebenfalls erfolgreichen Künstler Busta Rhymes, Biggie Smalls und Jay-Z.

3. In einem Interview gab er an, an der bipolaren Störung erkrankt zu sein.

4. 2006 sprach er in seiner eigenen Show ‘Soul Of A Man’ beim amerikanischen Fernsehsender ‘Black Entertainment TV’ über seinen christlichen Glauben.

5. Seit 2009 ist DMX auch als Prediger tätig. Zudem ist er Kirchen-Diakon.

6. 2007 unternahm er einen Drogenentzug in der Mayo Clinic in Scottsdale unter falschem Namen.

7. Eine amerikanische Firma nahm DMX als Designer für Hundekleidung unter Vertrag. Die Linie, die unter anderem Bomberjacken für Hunde enthielt, kam jedoch nie auf den Markt.

8. 2004 gab er sich am New Yorker JFK-Flughafen nach einem Autounfall als FBI-Agent aus.

9. 2003 gab er das Ende seiner Karriere als Musiker bekannt, veröffentliche jedoch bereits 2006 wieder ein neues Album.

10. Als Kind hatte der Rapper bescheidene Träume: Er wollte Müllmann werden.

Wollen Sie mehr über den Skandal-Rapper DMX erfahren? Mit den Star-News auf vip.de bleiben Sie immer auf dem Laufenden über seine neuesten Eskapaden!

— ANZEIGE —