Ex-Oasis Manager sieht keine Reunion der Gallagher-Brüder

Ex-Oasis Manager sieht keine Reunion der Gallagher-Brüder
Noel Gallagher (li.) und sein Bruder Liam zanken sich seit langer Zeit © [M] Mark Allan/Invision/AP

Über eine Versöhnung der Gallagher-Brüder und einer damit verbundenen Reunion von Oasis (I'm Outta Time") wurde in letzter Zeit häufiger spekuliert. Sogar Ex-Beatle Paul McCartney meldete sich diesbezüglich vor wenigen Wochen zu Wort: "Es wäre großartig, wenn die beiden wieder zueinander finden. Mein Rat? Rauft euch einfach zusammen und macht ein bisschen gute Musik." Doch genau daran glaubt der ehemalige Manager der Band nicht. Alan McGee sagte in einem Interview mit dem britischen "Mirror", dass er "keine Reunion sieht".

- Anzeige -

Der Streit ist echt

Warum er dieser Meinung ist? "Ich habe Noel in jüngster Zeit bei mehreren Gelegenheiten gesehen und bin auch immer wieder mal mit Liam zusammengestoßen und wir hatten lange Gespräche, aber über eine Reunion wurde nie diskutiert." Außerdem fügte er an, dass er nicht mal mehr Liams Handy-Nummer habe. "Ich habe Noels, aber nicht Liams. Aber nicht weil ich ihn nicht mag, ich mag ihn nämlich. Aber ich habe mit ihm mittlerweile einfach nichts mehr gemeinsam."


Auf die Frage, ob die Gallagher-Brüder ihre langanhaltende Fehde absichtlich aufgebauscht hätten, um Vorfreude auf eine zukünftige Reunion zu erzeugen, verneinte McGee in aller Deutlichkeit und erklärte, dass der Streit wirklich echt ist. "Sie sind keine Leute aus dem Showbusiness. Wenn sie etwas sagen, dann meinen sie das auch so."

— ANZEIGE —