Ex-Nanny von Kim Kardashian packt aus: "Sie rastete völlig aus!"

Kim Kardashian und ihre Mutter Kris Jenner
Kim Kardashians wollte schon immer berühmt werden. © Splash News

Kim Kardashian wollte schon immer berühmt werden

Sie war Kindermädchen bei einer der schrägsten Familien der Welt: Pam Behan hat jahrelang Kim Kardashian und ihre Schwestern betreut. "Sie waren meine zweite Familie", gibt sie im RTL-Interview offen zu. Doch dieser Job war alles andere als leicht. Hinter den Kulissen des Kardashian-Clans ging es offenbar richtig ab.

- Anzeige -

Besonders mit Mutter Kris Jenner hatte es die Nanny nicht leicht: "Sie schrie mich wegen Kleinigkeiten an. Ich hatte zum Beispiel vergessen, Brokkoli einzukaufen und sie rastete völlig aus, dabei war der Supermarkt quasi direkt um die Ecke. Sowas ist ziemlich oft passiert."

Für die gerade einmal 19-jährige Pam Beham war es eine fremde Welt, als sie 1991 als Nanny in den Haushalt der Kardashians kam: "Sie hatten mehr, als ich mir je hätte erträumen können: Die schicksten Kleider, die teuersten Häuser, die schnellsten Autos."

Kim Kardashian war damals erst zehn Jahre alt. Doch schon als kleines Mädchen wusste die heute Selfie-Süchtige 33-Jährige sie genau, wozu sie es im Leben bringen will. "Sie hat das Scheinwerferlicht geliebt. Wenn eine Kamera in der Nähe war, hat sie sich sofort davor gestellt. Sie hat immer gesagt: 'Eines Tages werde ich ein großer Star sein!'"

Kim Kardashians Ex-Nanny Pam Beham
Kim Kardashians Ex-Nanny enthüllt pikante Details über die Familie.

Der Plan ist aufgegangen: 2006 zog Kim noch als Anhängsel von Paris Hilton durch die Clubs von LA und geriet selbst in die Schlagzeilen, als ein Jahr darauf ein privates Sex-Video von ihr und Rapper Ray J veröffentlicht wurde. Ihre Reality-Show 'Keeping Up with the Kardashians' machte Kim dann weltberühmt.

Im Mai 2014 folgte die Hochzeit mit Kanye West, mit dem sie die einjährige Tochter North hat. Jüngst hat Kim eine eigene App herausgebracht und plant jetzt ein Buch mit ihren Selfies. Ihre ehemalige Nanny sieht Kims Entwicklung mit Sorge: "Ich denke, sie übertreibt es ein wenig. Aber das ist es, was sie wollte. Ich hoffe, dass sie damit glücklich ist!"

Pam blieb acht turbulente Jahre im Haushalt. Seit sie ein Buch über diese Zeit veröffentlicht hat, hat sie keinen Kontakt mehr zu den Kardashians: "Es bricht mir das Herz, dass wir nichts mehr miteinander zu tun haben. Ich würde sagen, 90 Prozent der Träume, die ich habe, sind über sie. Ich träume ständig von ihnen." Umgekehrt wird das nach diesen Enthüllungen wohl nicht der Fall sein.

Bilderquelle: Splash / RTL

— ANZEIGE —