Ex-Mann von Amy Winehouse

Amy Winehouse und Blake Fielder-Civil waren von 2007 bis 2009 verheiratet.
Amy Winehouse und Blake Fielder-Civil hatten eine stürmische Beziehung und kamen trotz der Scheidung nicht voneinander los. © Will Alexander / WENN, ZWE

Zusammenbruch nach Nachricht von Amys Tod

Der Exmann von Amy Winehouse, Blake Fielder-Civil, ist weinend zusammengebrochen, als er vom Tod seiner großen Liebe hörte. Sowohl seine aktuelle Freundin Sarah, als auch seine Mutter sorgen sich um das Leben des Ex-Junkies.

- Anzeige -

Der 29-Jährige verbüßt zurzeit eine 32-monatige Haftstrafe in Leeds. Am 23. Juli war er von Mitarbeitern des Gefängnisses über den Tod seiner Exfrau informiert worden. Dabei hatte er so verzweifelt reagiert, dass laut ‚Sun’ die Mitarbeiter des Gefängnisses angewiesen worden waren, den unter Schock stehenden Fielder-Civil unter genauer Beobachtung zu halten. Auch seine Mutter ist in großer Sorge. Ihr Sohn sei wegen Amys Tod „von Schuldgefühlen zerfressen“, erzählte sie dem Blatt.

„Ich werde nie wieder so eine starke Liebe fühlen, wie ich für sie empfunden habe. Jeder, der mich und Amy kannte, wusste wie tief unsere Liebe war“, sagte Fielder-Civil vor einiger Zeit.

"Sie konnten nicht miteinander und nicht ohne einander leben"

Blake Fielder-Civil ist verzweifelt über den Tod seiner Exfrau Amy
Der Tod seiner Exfrau Amy Winehouse stürzte Blake Fielder-Civil in tiefe Verzweiflung. © World Entertainment News Network Ltd.

Fielder-Civils Freundin, die 33-jährige Sarah Aspin, erhielt eine Sondererlaubnis, ihn am Tag nach dem Tod der Sängerin im Gefängnis besuchen zu dürfen, da sie sich große Sorgen um Blakes Gemütszustand machte. Dieser hatte sie völlig verzweifelt angerufen, weil er absolut untröstlich über die Nachricht von Amys Tod war. Gegenüber der ‚Sun’ berichtet Sarah von der großen Liebe zwischen Blake und Amy, die auch noch nach deren Scheidung andauerte: „Blake ist der Vater unseres Sohnes, aber wenn ich ihn und Amy zusammen gesehen habe, wusste ich, dass sie sich liebten und Seelenverwandte waren. ... Sie konnten nicht miteinander und nicht ohne einander leben. Es ist schwer für mich zu wissen, dass er sie noch immer liebte, aber ich verstehe seine Gefühle.“ Und weiter: „Ich glaube, dass Amy nicht darüber hinwegkam, dass Blake und ich unseren gemeinsamen Sohn Jack haben. Ich glaube das hat sie schwer getroffen“, ergänzte Sarah gegenüber dem Blatt.

(Bildquelle: WENN)

— ANZEIGE —