Ex-'GZSZ'-Star Nina Bott über Schwangerschaft: Ihre Familie hat jetzt Priorität

Nina Bott über ihre Schwangerschaft
Bei Schauspielerin Nina Bott läuft alles rund. © dpa, Christian Charisius

Schauspielerin Nina Bott genießt ihre Schwangerschaft

Die Familie sei das Einzige, worauf es im Leben wirklich ankommt. So empfindet Nina Bott, die bald ihr zweites Baby bekommt. Sich darauf vorzubereiten, ist der Schauspielerin gerade viel wichtiger als die Karriere. Eine Erkenntnis, die sie jetzt auch an andere Mütter weitergeben will.

- Anzeige -

Aus einer früheren Beziehung hat die 37-Jährige schon Söhnchen Lennox, der heute elf Jahre alt ist. Damals spielte sie noch bei 'GZSZ' mit. Ihr Sprössling war damals oft mit am Set: Kind und Karriere - beides musste gleichzeitig klappen. "Da hab ich das vielleicht alles gar nicht so genossen, gar nicht so wahrnehmen können, weil ich viel zu viel gearbeitet habe in der Zeit", erinnert sich die Schauspielerin im Interview mit RTL. "Heute nimmt man das alles bewusster wahr, wahrscheinlich auch, weil man mit 37 nicht weiß, ob es das Letzte ist oder noch mehr kommt."

Nina Bott und Freund Benjamin Baarz bei einer Schiffstaufe.
Nina Bott und Freund Benjamin Baarz sind ganz verliebt. © imago/Future Image, imago stock&people

Jetzt genießt Nina Bott ihre zweite Schwangerschaft, die zum Glück problemlos verläuft. Ihr gehe es richtig gut. Knapp zweieinhalb Monate sind es noch bis zum Geburtstermin. "Die Prioritäten sind einfach ganz andere: Kaum hast du dein Baby - oder kaum bist du schwanger, weißt du, wo du hingehörst und was du willst. Ich war schon immer ein totaler Familienmensch", heißt es weiter.

Nach der Geburt will sich die Schauspielerin auch keinen Stress mit ihrer Figur machen. "Da muss man sich überhaupt keinen Druck machen, finde ich. Auch wer schon während der Schwangerschaft darauf achtet, nicht zu viel zuzunehmen, der tut mir einfach leid." Sie erklärt weiter: "Eigentlich ist es sowas besonderes - und es geht nur darum, dass man selber und das Baby gesund ist."

Wenn es so weit ist, soll bei der natürlichen Geburt ihr Freund, Finanz-Experte Benjamin Baarz, dabei sein. Es ist ihr erstes gemeinsames Kind. Ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, wollen die beiden uns allerdings noch nicht verraten.

— ANZEIGE —