Ex-'Brosis'-Sängerin Indira: Festgenommen und abgeschoben!

Ex-'Brosis'-Sängerin Indira: Festgenommen und abgeschoben!
© picture-alliance/ dpa/dpaweb, Patrick Lux

Wie eine Verbrecherin behandelt

Schock für Ex-'Brosis'-Sängerin Indira Weis: Die 30-Jährige wurde bei der Einreise in die USA festgenommen und musste eine Nacht im Flughafen-Gefängnis verbringen. Der Grund: Angeblich soll sie falsche Angaben über ihren Aufenthaltsgrund gemacht haben.

- Anzeige -

"Die Beamten behaupteten, ich wolle in den USA ohne Arbeitsgenehmigung für einen deutschen TV-Sender arbeiten. Dabei wollte ich mir nur eine schöne Woche bei einem Freund in Miami machen", so Indira gegenüber 'Bild.de'. Erst am darauffolgenden Tag wurde das ehemalige Pop-Sternchen wieder entlassen und in eine Maschine Richtung Heimat gesetzt.

"Die haben mich wie eine Verbrecherin behandelt. In meiner Zelle waren nur eine Liege, ein Waschbecken und eine Toilette. Ich durfte nur meine Zahnbürste mitnehmen", beschwert sich die Sängerin. "Am Schluss war ich nervlich fix und fertig und habe nur noch geheult." Mittlerweile hat Indira ihren Anwalt eingeschaltet und will gegen die Festnahme und Abschiebung rechtliche Schritte einleiten. Mit ihrem Handy, das sie heimlich in ihrer Unterhose reinschmuggelte, hat sie ihren Knast-Aufenthalt dokumentiert.

Da könnte man ja fast Mitleid haben, hätte man nicht den Eindruck, dass die Sängerin nur versucht, mit allen Mitteln in die Schlagzeilen zu kommen. Denn wenn es einem richtig dreckig geht, ist wohl das Letzte, was man tut, sich in seinem Elend von allen Seiten abzulichten.

(Bild: dpa)

— ANZEIGE —