Ex-Bassist von Deftones gestorben

Der ehemalige Bassist der kalifornischen Rockband Deftones ist mit 42 Jahren gestorben. Chi Cheng sei am Samstag an den Folgen eines schweren Autounfalls vor rund fünf Jahren gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf seine Mutter. In den 80er-Jahren hatte er die Deftones mitgegründet und an zahlreichen Alben der Metal-Band mitgewirkt. Nach dem Unfall 2008 war er ins Koma gefallen und hatte sich nie wieder ganz erholt.

- Anzeige -

"Er ist auf die Intensivstation gekommen, und dann hat sein Herz aufgehört zu schlagen", teilte Chengs Mutter auf einer für ihren Sohn eingerichteten Webseite mit. "Er hat diese Welt verlassen, während ich ihm Songs, die er mochte, ins Ohr gesungen habe." Die Recording Academy, die jährlich die begehrten Musikpreise Grammys vergibt, würdigte Cheng als "starken Bassisten, der auf der Bühne überlebensgroß war".

— ANZEIGE —