Evil Jared: Seine Karriere als Musiker

Musiker Evil Jared
Jared Hasselhoff bei einem seiner Auftritte © picture-alliance/ ZB, Britta Pedersen

Karrierehighlights des Amerikaners

Seit 1995 ist Evil Jared Bassist der US-amerikanischen Band ‚Bloodhound Gang‘. Zwischen 1995 und 2005 nahm er gemeinsam mit der Band die folgenden vier Studioalben auf: ‚Use Your Fingers‘ (1995), ‚One Fierce Beer Coaster‘ (1996), ‚Hooray for Boobies‘ (1999) und ‚Hefty Five‘ (2005). Der große Durchbruch gelang Jared und seinen Band-Kollegen mit dem Song ‚Fire Water Burn‘ (1997). Die Single erregte sofort das Interesse des Musikfernsehens und einiger Radiosender. Außerdem gehört es noch heute zu den populärsten Songs der ‚Bloodhound Gang‘. Weitere Erfolgshit waren die Singles ‚Bad Touch‘ (1999) und Ballad of Chasey Lain‘ aus dem Jahr 2000.

- Anzeige -

Daraufhin gewann die Band um den Bassisten Evil Jared noch im selben Jahr zweimal den ‚Comet‘. Sowohl in der Kategorie ‚Rock‘ als auch ‚Live Act‘ erhielt sie diese Auszeichnung. Zudem wurde die ‚Bloodhound Gang‘ in diesem Jahr mit dem Echo als ‚Bester Newcomer‘ geehrt. Auf der Bühne fiel Evil Jared seit Beginn mit seinem exhibitionistischen Verhalten auf. Er schockiert Menschen, indem er Insekten isst, sich übergibt oder auf seine Band-Kollegen uriniert.

Außerdem ist er bekannt dafür, ein Flasche ‚Jägermeister‘ auf ex zu leeren und Menschen unter seiner Achsel zu zwängen (‚Pitstop‘). Nach dem vierten Album wurde es dann etwas still um die Band. Folglich trat Evil Jared vor allem in Deutschland auch als Entertainer auf. Hier stellte er unter anderem seine schockierenden Auftritte in der Late-Night-Comedy ‚TV total‘ zur Show. 2015 meldet sich Evil Jared mit seiner Band ‚Bloodhound Gang‘ zurück. Zusammen veröffentlichten sie ihr fünftes Studioalbum. Es erschien unter dem Namen ‚Hard-Off‘, konnte jedoch nicht an alte Erfolge anknüpfen.

— ANZEIGE —