Evil Jared – ein Musiker mit Schockeffekt

Musiker Evil Jared
Evil Jared bei der Voraufführung des Films ,Machete Kills' © picture alliance / dpa, Britta Pedersen

Das Leben des Musikers

‚Evil‘ Jared Hasselhoff wurde am 5. August 1971 als Jared Victor Hennegan in Philadelphia, Pennsylvania, geboren. Dort studierte er an der ‚Temple University‘, wo er seinen späteren Band-Kollegen und Mitgründer der ‚Bloodhound Gang‘ Jimmy Pop kennenlernte. Jared selbst trat der Band 1995, drei Jahre nach ihrer Gründung, bei. Anschließend drehte sich sein Leben für die nächsten zehn Jahre überwiegend um die Gruppe. Gemeinsam tourten Sie um die Welt, bevor Evil Jared 2006 nach Berlin-Kreuzberg zog. Damit wollte er gegen den damaligen US-Präsidenten George W. Bush und dessen Politik demonstrieren. Bis zum Amtsantritt von Barack Obama im Jahre 2009 reiste der Musiker nicht zurück in seine Heimat.

- Anzeige -

Evil Jared und seine Band hatten aufgrund ihrer großen Erfolge in Deutschland schon länger eine intensive Beziehung zu dem Land, seinen Menschen und ihren Traditionen. So sind Jared und seine Kollegen bekennende Fans von ‚Scooter‘, trinken gerne ‚Jägermeister‘ und verfügen über ein umfangreiches Vokabular an deutschen Schimpfwörtern. Außerdem ist Evil Jared seit 2006 mit der deutschen Schauspielerin Sina-Valeska Jung zusammen. Das Paar hat eine gemeinsame Tochter, die 2010 das Licht der Welt erblickte. Im Sommer 2012 trennte sich das Paar für ein paar Monate, lebt jedoch seit Ende 2012 wieder zusammen. Seit dem ist die kleine Familie abwechselnd sowohl in Berlin als auch in Evil Jareds Heimat Philadelphia zuhause.

— ANZEIGE —