Eva Mendes: Nervös vor NYFW

Eva Mendes: Nervös vor NYFW
Eva Mendes © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Debüt auf der Modewoche

Zwar sah man es Eva Mendes (42) nicht an, dennoch war sie sehr nervös vor ihrer Modenschau auf der New York Fashion Week.

Die Schauspielerin ('Lost River') kreierte eine Sonderkollektion für New York & Company, für die sie als Markenbotschafterin im Einsatz ist. Eva war ebenfalls in die Präsentation der Kollektion auf der New York Fashion Week involviert und obwohl sie bei dem glamourösen Event am 6. September ganz entspannt wirkte, war sie innerlich ein Nervenbündel.

"Ich habe eine gewisse Nervosität verspürt, als ich wusste, dass jetzt alle dort sitzen und warten", gab sie im Interview mit 'InStyle' zu. "Ich bin sehr pünktlich und als Kind war ich der Liebling der Lehrer. Ich will einfach immer eine gute Schülerin sein und ich mag es nicht, wenn die Leute auf mich warten."

Die Modenschau verlief dann ohne Probleme und die Models begeisterten das Publikum mit den Herbst/Winter-2016-Kreationen der Schauspielerin. All die Designs waren direkt im Anschluss an die Show erhältlich und damit entschied sich Eva Mendes, ein Teil der aktuell angesagten See-now-Buy-now-Bewegung in der Modeindustrie zu sein. "Ich liebe es, Modenschauen zu besuchen. Aber die Vorstellung, etwas zu sehen, das kein Teil der Saison ist, erschien mir schon immer etwas komisch. Also sind wir jetzt hier im September und zeigen unsere Herbstlinie, die sofort erhältlich ist. Das finde ich sehr aufregend", schwärmte sie.

Natürlich erschien auch Eva Mendes in einer eigenen Kreationen zu der Modenschau und trug ein burgunderfarbenes Spitzenkleid aus der Kollektion zu dem Anlass. Obwohl der Filmstar alle Hände voll mit ihrer Schauspielkarriere und ihren beiden kleinen Töchtern hat, war sie in jeden Aspekt der Modenschau involviert und half ebenfalls bei der Auswahl der Musik und den Models. "Es gab so viel zum Planen und Koordinieren und ich war in jeden einzelnen Aspekt sehr, sehr involviert", versicherte Eva Mendes.

Cover Media

— ANZEIGE —