Hollywood Blog by Jessica Mazur

Eva Mendes in der Kritik: "Scheidungsursache Nummer 1 ist die Jogginghose!"

Eva Mendes hat ein Geheimrezept für eine gute Ehe
Im Hause Mendes/ Gosling sind Joggingshosen tabu © Getty Images, Astrid Stawiarz

von Jessica Mazur

Hier in den Staaten wird im Durchschnitt etwa alle 36 Sekunden eine Ehe geschieden. Das sind fast 2.400 Scheidungen täglich, 16.800 pro Woche und in etwa 876.000 Scheidungen pro Jahr. Doch damit ist jetzt Schluss. Eva Mendes sei Dank.

- Anzeige -

Die Schauspielerin weiß nämlich, wie man eine Scheidung vermeiden kann. Oder besser gesagt, wie FRAU eine Scheidung vermeiden kann: sie muss sich einfach nur sexy genug anziehen. Ob diese Aussage tatsächlich die Scheidungsrate in den Staaten senken wird, weiß ich nicht. Fest steht hingegen, Evas Statement war der Auslöser für Hollywoods 'Shitstorm of the Day'.

Folgende Vorgeschichte: In einem Interview mit der US Show 'Extra' wurde Eva gefragt, wie sie ihren Stil beschreiben würde. Ihre Antwort: "Feminin." Sie sagt, sie fühle sich wohler in einem Kleid oder einem Rock, als in Hosen. Auf Nachfrage des Reporters, ob sie denn Zuhause ab und an mal in eine Jogginghose schlüpfen würde, entgegnete Eva dann entsetzt: "Nein, nein, nein! Jogginghosen? Nein nein nein nein nein. Nein! Nein! Auf gar keinen Fall Jogginghosen. Nein! Ladies, die Scheidungsursache Nummer 1 in Amerika: Jogginghosen!! Nein! Das kann man nicht machen."

Schon klar, was uns Eva damit sagen will. Die Einstellung, dass man sich Zuhause nicht gehen lassen sollte, teilen ja viele. Doch die Tatsache, dass dieses Statement ausgerechnet von Eva Mendes kommt, die sich nicht nur Ryan-oh-so-sexy-Gosling geschnappt hat, sondern auch noch vor sechs Monaten dessen Kind bekam und nun schon wieder Modelmaße vorweist, ist vielen Frauen in den Staaten dann wohl doch eindeutig 'too much'. Frei nach dem Motto: 'Jogginghosen-Fans vereinigt euch' musste Eva Mendes dann heute online echt einstecken. Die Argumente der 'Pro Sweatpants'-Gemeinde sind dabei zum Teil echt fies, zum Teil aber auch sehr unterhaltsam.

So schreibt eine Facebook-Userin namens 'PinkCupCake' zum Beispiel: "Glaub mir, wenn er gesehen hat, wie ein Baby aus deiner hoohah gekommen ist, kann er dich auch in Jogginghosen sehen." Eine andere Userin kritisiert: "Ihre Message ist also, dass Frauen – inklusive gestresste Mütter – niemals relaxen sollten, denn ihre Priorität muss es sein, immer perfekt auszusehen, damit ihnen der Mann nicht wegläuft." An anderer Stelle beschwert sich eine Mutter: "So ein Quatsch. Ich weiß gar nicht, wie ich OHNE Joggingshose durch die Neugeborenen-Phase gekommen werde." Auf der Seite der 'US Weekly' heißt es außerdem: "So ein Kommentar würde man normalerweise von Gwyneth Paltrow erwarten." Und immer wieder wird gelästert, dass ihre Beziehung zu Gosling wohl sehr oberflächlich sein muss, wenn sie Angst hat, verlassen zu werden, weil sie nicht sexy genug aussieht.

Ich habe keine Ahnung, wie oberflächlich die Beziehung von Gosling und Mendes ist. Aber ich habe eben mal bei 'Google.com' aus reiner Neugier 'Celebrities' und 'Sweatpants' eingegeben,. Das Ergebnis: die ersten Fotos, die erschienen, zeigten Heidi Klum, Jennifer Lopez, Mariah Carey, Katie Holmes. Oh Oh! ALLE geschieden!! Vielleicht doch was dran?? :)

Viele Grüße aus Lalaland sendet...

Jessica Mazur kennt sich in Hollywood aus
Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur