Eva Mendes: "Für meine Mutter esse ich zu wenig"

Eva Mendes isst zu wenig
Eva Mendes' Mutter ist in Sorge: "Für meine Mutter esse ich zu wenig". © Johns PKI / Splash News

Die Mutter der Hollywood-Beauty ist in Sorge

Aufmerksamkeit gehört zu Eva Mendes' Alltag. Sie ist es eigentlich gewöhnt, im Blitzlichtgewitter zu stehen. Eigentlich. Denn bei der Präsentation ihrer ersten Modekollektion in New York ist auch der Hollywood-Star unruhig: "Die Frauen erwarten ja was von mir. Das macht mich echt nervös. Und ich hoffe, ich enttäusche sie nicht. Ich wollte was Klassisches machen, so dass jede Frau gut aussieht."

- Anzeige -

Einen Fan hat Eva Mendes bereits: Ihre Schwiegermutter in spe. Seit zwei Jahren ist Mendes mit Schauspielkollege Ryan Gosling liiert - und dessen Mutter profitiert offenbar von Evas Kleiderschrank. "Meine Mutter trägt immer die Kleidung meiner Freundin", erklärte Gosling.

Dabei ist die Schauspielerin ganz und gar nicht der typische Size-Zero-Star. Kurven gehören zum Körper der Latina, genauso wie ihr sinnlicher Blick. Übrigens: Sie selbst wiegt sich nicht, für ihre Mutter ein Skandal. Die hat nämlich ein Problem mit Evas Gewicht, wie die Schauspielerin verriet: "Der Punkt ist, ich komme aus der kubanischen Kultur. Bei uns heißt es: Dicker ist besser. Und, das ist echt süß, egal was los ist, in den Augen meiner Mutter bin ich immer zu dünn. Sie will immer, dass ich esse. Iss! Iss!"

Strenge Diät und ein haariges Geheimnis

Denn die 39-Jährige hält sich an eine strenge Diät: Fleisch und Hühnchen sind angeblich verboten. Und auch für ihre von den Fans so bewunderten Haare hat Eva Mendes ein besonderes Geheimnis: Sie tränkt ihre Mähne abends mit Conditioner, setzt dann eine Duschhaube auf und legt sich so ins Bett, verriet sie im Interview mit der 'Huffington Post'.

Bildquelle: Splash News

— ANZEIGE —