Eva Mendes: Darum heißt ihre Tochter Esmeralda

Eva Mendes: Darum heißt ihre Tochter Esmeralda
Eva Mendes ist mit Schauspiel-Kollege Ryan Gosling glücklich © ddp images

Vor wenigen Tagen feierte die kleine Esmeralda ihren ersten Geburtstag. Die Tochter von Eva Mendes (41, "Hitch - Der Date Doktor") und Frauenschwarm Ryan Gosling (34, "Drive") wird ihre Eltern sicherlich eines Tages nach ihrem außergewöhnlichen Namen fragen. Wie das Magazin "Bunte" berichtet, sprach Mendes in der US-Talkshow von Wendy Williams (51) jetzt darüber, wieso Gosling und sie sich für den Namen Esmeralda entschieden haben.

- Anzeige -

Teil der Latino-Kultur

"Wir lieben ,Der Glöckner von Notre Dame'", verriet Mendes. Sie seien nicht nur Fans der Zeichentrickserie, sondern auch des Romans von Victor Hugo - und natürlich auch des Namens ,Esmeralda'. "Der Glöckner von Notre Dame" erzählt die Geschichte des missgestalteten Quasimodo, der unter der Fuchtel des Domherren von Notre Dame steht und sich in die schöne Zigeunerin Esmeralda verliebt.

Doch nicht nur der Klassiker der Literatur-Geschichte war ausschlaggebend. Ein wichtiges Kriterium sei auch die Herkunft von Mendes gewesen. "Esmeralda ist in der Latino-Kultur ein sehr beliebter Name", erklärte die Schauspielerin mit kubanischen Wurzeln. Außerdem sei er für den spanischsprachigen Teil ihrer Familie leicht auszusprechen, erläuterte Mendes. Übersetzt bedeutet ,Esmeralda' Smaragd - auch das ein echter Pluspunkt.

spot on news

— ANZEIGE —