Eva Habermann spricht über ihre Trennung und ist todunglücklich

Eva Habermann taruert ihrer Liebe nach
Eva Habermann findet es furchtbar getrennt zu sein © picture alliance /

"Ich finde es furchtbar, getrennt zu sein"

Eva Habermann ist wieder Single, was sie auf dem Oktoberfest in München aber offenbar erstmal nicht so ganz offen zeigen wollte. Denn die Schleife ihres Dirndls trug die 38-Jährige rechts, was so viel heißt wie ‚Ich bin vergeben‘. Ja was denn nun, Frau Habermann?

- Anzeige -

„Ich bin leider getrennt. Naja, wie auch immer. Ich bin seit drei Wochen getrennt.“ Und auf die Frage wie es ihr dabei geht, antwortet sie ganz ehrlich: „Scheiße. Ich finde es furchtbar getrennt zu sein. Aber so ist das halt, wenn es nicht passt, dann passt es nicht, “ sagt sie ganz offen im RTL Interview. Ein Jahr lang war die Schauspielerin mit dem ‚Bild‘-Reporter Ingo Wohlfeil liiert, trotz großer Zweifel von außen. Denn Wohlfeil hatte kurz bevor die beiden zusammenkamen dafür gesorgt, dass Habermann einen böse Shitstorm am Hals hatte. Denn der Reporter hatte ein Video von ihr veröffentlicht, auf dem sie ihre Schauspielkollegin Eva Hassmann, mit der sie oft verwechselt wird, parodierte. Ihre Fans nahmen der Schauspielerin sehr übel.

Eva Habermann mit Ex-Freund Ingo Wohlfeil
Hier waren Eva Habermann und Ingo Wohlfeil noch ein glückliches Paar

Doch aus Wut auf den Reporter wurde im Sommer 2013 Liebe, die nun zerbrochen ist. „Ich suche jetzt keinen neuen Mann, ich will mich hier einfach ein bisschen ablenken und mit Freunden Spaß haben“, erzählt sie auf dem Münchner Oktoberfest. „Ich bin „momentan ganz garstig zu allen Männern und habe keine Lust zu flirten“, schmunzelt sie. Die Trauer sitzt tief bei Eva Habermann „Immerhin war ich mit diesem Mann ein Jahr zusammen, was ist eine Beziehung wert um die man nicht trauert?“

Eine Erklärung für die Trennung hat die Schauspielerin auch parat: „Es gibt einfach Menschen, die nicht zusammen passen. Das hat nichts damit zu tun, dass der eine Journalist ist und der andere Schauspieler. Und wenn es nicht passt, dann muss man es einsehen, sonst wird man nicht glücklich.“

Bilderquellen: RTL

— ANZEIGE —