Eva Habermann: Es gibt keinen Schweigevertrag

Eva Habermann
Eva Habermann © Cover Media

Eva Habermann (38) glaubt nicht, dass ihr Partner eine miese Geschichte über sie schreiben würde, sollten sich die beiden irgendwann mal trennen.

- Anzeige -

Glücklich wie nie zuvor

Die TV-Grazie ('Hunde haben kurze Beine') ist seit einem Jahr mit dem 'Bild'-Reporter Ingo Wohlfeil (43) liiert. Bei einem möglichen Liebes-Aus hätte sie keine Angst, dass böse Geschichten ans Tageslicht kommen könnten. "Nein!", sagte die Darstellerin im Interview mit 'RTL'. "Ich glaube nicht, dass er so unfair wäre und mich in die Pfanne haut. Davon abgesehen habe ich auch gar nicht vor mich zu trennen - eher das Gegenteil." So sei die Hamburgerin mit ihrem Partner sehr glücklich und könne sich auch gar nicht vorstellen, welche Storys er ausgraben könnte. "Ich habe nichts Spannendes zu verbergen und keine Leichen im Keller, von daher gibt es nichts, was er gegen mich in der Hand hätte", stellte sie klar.

Schmutzige Wäsche wird bei Eva in nächster Zeit also vermutlich nicht gewaschen - viel lieber hätte die sowieso schmutzige Windeln daheim. Im Interview mit der 'B.Z.' verriet die Blondine, dass es sogar schon bald so weit sein könnte. "Es gibt noch keinen konkreten Plan, aber ich habe mir persönlich vorgenommen, Mutter zu werden, bevor ich 40 bin", verriet sie und zeigte sich sicher, mit dem Journalisten den Richtigen gefunden zu haben. "Ich bin davon überzeugt, dass ich jetzt mit einem Mann zusammen bin, der ein super Vater wäre. Mit Ingo könnte ich mir eine gemeinsame Familie vorstellen. Aber wir genießen noch die Zeit zu zweit und möchten uns besser kennenlernen."

Vielleicht macht es Eva Habermann aber ja auch ganz altmodisch und heiratet ihren Liebsten zuerst, bevor das Projekt Kind in Angriff genommen wird.

Cover Media

— ANZEIGE —