Eurovision Song Contest: Xavier Naidoo startet für Deutschland

Eurovision Song Contest: Xavier Naidoo startet für Deutschland
Xavier Naidoo ist beim ESC in Stockholm dabei © Getty Images, Ralf Juergens

Wer Deutschland im Mai 2016 beim Eurovision Song Contest in Stockholm vertritt, scheint festzustehen: Xavier Naidoo (44, 'Unser Weg') soll beim ESC antreten, berichtet die 'Frankfurter Allgemeine Zeitung'. Über den Song, den er dann präsentiert, entscheiden demnach am 18. Februar in der Show 'Unser Song für Xavier' die TV-Zuschauer.

- Anzeige -

Song wählen Zuschauer

Naidoo und die ESC-Planer der ARD hätten bereits bei einigen Produzenten und Komponisten um Vorschläge für den Song gebeten, berichtet die 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' weiter. Naidoo sei ein "Ausnahmekünstler", der seit zwanzig Jahren seinen Platz im deutschen Musikleben habe, wird der Unterhaltungskoordinator der ARD, Thomas Schreiber, zitiert. Deshalb habe man sich entschieden, ihn direkt zu nominieren.

Damit geht die ARD neue Wege. In den vergangenen Jahren musste sich der ESC-Teilnehmer in einem Wettbewerb durchsetzen. Beim Eurovision Song Contest 2015 landete Deutschland mit null Punkten auf dem letzten Platz. Ann Sophie Dürmeyer (25) hatte den Song 'Black Smoke' präsentiert. Den Sieg hatte sich der Schwede Måns Zelmerlöw mit 'Heroes' geholt. Ob Naidoo ihm nachfolgen kann? Der Sänger gibt sich zumindest selbstbewusst und erklärte der Zeitung, er trete selbstverständlich an, um "das Ding nach Hause zu holen".

spot on news

— ANZEIGE —