Ethan Hawke: Zeuge eines Doppelmordes

Ethan Hawke: Zeuge eines Doppelmordes
© dpa bildfunk

Schockerlebnis für den Schauspieler

Der Albtraum eines jeden Menschen ist für Ethan Hawke plötzlich Wirklichkeit geworden. Während der Dreharbeiten zu seinem neuen Film 'Brooklyn`s Finest' musste er tatsächlich mit ansehen, wie zwei Personen vor seinen Augen ermordet wurden. Noch immer geschockt von der Szene, sprach der 39-Jährige in der 'Late Night-Show' von Jimmy Kimmel über den schrecklichen Vorfall.

- Anzeige -

Hawke saß zusammen mit seinen Filmkollegen in einem Restaurant im New Yorker Stadtteil Brooklyn, als plötzlich vier Vermummte in einen gegenüberliegenden Friseursalon stürmten und sowohl die Friseurin, als auch ihren Kunden eiskalt ermordeten.

Keine Actionszene, sondern Realität

"Es war ein regelrechtes Attentat. Einfach schrecklich", sagte der dreifache Vater im Interview. Zunächst konnte Hawke gar nicht glauben, was er da gesehen hatte: "Ich stand da wie ein Schauspieler in einem Film und wartete, dass der Regisseur 'Cut' ruft." Der erlösende 'Cut'-Ruf kam aber nicht. Schließlich handelte es sich nicht um eine Actionszene, sondern um die bittere Realität von New York City. Die Polizei hatte Hawke und seine Kollegen schon mit Beginn der Dreharbeiten davor gewarnt, gefährliche Viertel wie Brooklyn zu meiden.

— ANZEIGE —