Ethan Hawke: Lob aus dem Viertel

Ethan Hawke
Ethan Hawke © Cover Media

Die Oscarnominierung von Ethan Hawke (44) sorgte dafür, dass er bei einem Familienessen "wie ein König behandelt" wurde - aber nicht von seinen Liebsten.

- Anzeige -

Große Oscar-Freude

Vergangene Woche hat der Schauspieler erfahren, dass er für seine Darbietung in dem Drama 'Boyhood' als bester Nebendarsteller ins Rennen um einen Oscar gehen wird, wenn die begehrten Trophäen am 22. Februar verliehen werden.

Am Montag [19. Januar] versuchte der Star, dem Hype bei einem Frühstück außer Haus mit seiner Frau Ryan und den zwei Töchtern Clementine (6) und Indiana (3) zu entkommen, aber Pustekuchen!

Die Truppe aß in dem einfachen Restaurant Junior's im New Yorker Stadtteil Brooklyn. Dort wurde Ethan allerdings ständig an die große Ehre, die ihm zuteil wurde, erinnert: Die Leute gratulierten ihm beim Essen unentwegt zu seiner Nominierung. "Jeder gratulierte ihm und er schüttelte ihre Hände. Er rief zu seinem Kellner 'Ihr behandelt uns wie Könige!'", verriet ein Insider gegenüber der 'New York Post'.

Ethan lebt schon länger mit seiner Familie in Brooklyn und erklärte schon zuvor, dass er den Stadtteil liebt, da es dort nicht so hektisch wie in Manhattan zugehe.

Aber auch sonst hat der Hollywoodstar gut lachen. 'Boyhood' schwimmt derzeit auf der Welle des Erfolgs und wurde während der aktuellen Award-Saison schon rundum gefeiert. Filmemacher Richard Linklater (54) erhielt den Golden Globe für die beste Regie sowie zwei Critics' Choice Awards, das Drama wurde dort für die beste Regie und als bester Film ausgezeichnet.

Insgesamt wurde der Film für sechs Oscars nominiert und obwohl Ethan schon in der Vergangenheit im Rennen um einen Goldjungen war, ist er immer noch total nervös. "Ich habe 30 Jahre Training damit verbracht, wie man mit solchen Dingen umgeht, und es ist selbst für mich emotional komplex", befand er gegenüber 'Vulture'. "Wie fühlt man sich, wenn man nominiert wird und wie fühlt man sich, wenn nicht? Wann auch immer das Auge des Zeitgeistes sich zu einem wendet, ist es eine Herausforderung - es gibt Momente, die ein bisschen Spaß machen und es gibt Momente, die wirklich verwirrend sind", sinnierte Ethan Hawke.

Cover Media

— ANZEIGE —