Esther Schweins - Bekannt durch Comedy, Film und Fernsehen

Esther Schweins ernst
Esther Schweins kann auch ernst © picture alliance / rtn - radio t, rtn, patrick becher

Wie ihre Karriere begann

Eigentlich wollte Esther Schweins zum Theater, sie besuchte Schauspielschulen in Karlsruhe und Bochum. Nach ersten Engagements nahm sie nach einigem Zögern das Angebot einer TV-Comedy-Rolle in ‘RTL Samstag Nacht’ an. Die Serie erlangte mit ihren frechen Parodien und Sketchen in den 90er-Jahren Kultstatus. Esther Schweins wurde mit ‘Samstag Nacht’ schlagartig berühmt.

- Anzeige -

Für ihre Parodien, unter anderem einer Nachrichtensprecherin und einer MTV-Moderatorin, erhielt sie 1994 den Bambi und den bayerischen Fernsehpreis. Nach Ende der Comedy-Reihe baute sie ihre weitere Karriere in Film und Fernsehen aus. Seither hat Esther Schweins ihr schauspielerisches Talent in fast 60 Rollen auf dem Bildschirm oder auf der Kinoleinwand bewiesen. Sie spielte in mehreren ‘Tatort’-Folgen, war in ‘Rosamunde Pilcher’- und ‘Traumhotel’-Folgen zu sehen. Sie moderierte auf 3Sat und begeisterte die Zuschauer für das Theater.

Mit ihrem Regiedebüt im Jahr 2002 wagte sich Esther Schweins wieder ans Theater, und das mit großem Erfolg. Bekannt wurde sie auf diesem Gebiet unter anderem mit den Inszenierungen von ‘Caveman’ (2007) und der Fortsetzung ‘Hi Dad!’. Esther Schweins sprach Hörbücher ein, war Co-Autorin eines Buches über gesunde Ernährung und hat in den ‘Shrek’-Verfilmungen Prinzessin Fiona ihre Stimme geliehen. Im April 2015 lief der Film ‘Maria und der Feuerbringer’ in den deutschen Kinos an.

— ANZEIGE —