Este Haim: Finger weg von schlimmen Leuten

Haim
Haim © Cover Media

Este Haim (28) möchte keine Menschen mit negativer Energie um sich haben.

- Anzeige -

Keine Nörgelei

Die Sängerin von Haim ('Forever') hat bestimmte Regeln für ihr Leben aufgestellt: "Lass dich nicht von Nörgelei beeinflussen. Ich muss mir mein ganzes Leben schon so ein Gemaule anhören und will das nicht mehr", gab sich die Amerikanerin gegenüber 'Q' bestimmt. "Dabei ist es egal, ob Mann oder Frau - sie können dich einfach damit runterziehen und solche Leute sollte man aus seinem Leben entfernen. Zeigt dabei keine Reue und schaut nie zurück. Ich habe tolle Freunde, die ich an zwei Händen abzählen kann. Qualität zählt, nicht Quantität. Haltet es sauber."

Ihre jüngste Schwester Alana (22), die bei Haim Gitarre spielt, machte zudem deutlich, wie wichtig es ist, Kontakt zu seiner Familie zu halten. Sie und ihre Schwestern sind dank des Erfolgs ihres Debütalbums 'Days Are Gone' ständig unterwegs, aber sie vergesse nie ihr Zuhause. "Wir verdanken unseren Eltern alles. Sie haben uns Musik vorgestellt, gaben uns unsere ersten Instrumente und wollten, dass wir eine Band werden. Deshalb rufe ich meine Eltern immer an, damit sie wissen, dass ich noch am Leben bin und unterwegs alles okay ist. Ich vermisse sie sehr. Es ist kitschig, das zu sagen, aber ich tue das wirklich. Es gibt Zeiten, da vermisst man einfach seine Mama."

Die Töchter spielten in ihrer Kindheit mit ihren Eltern sogar in einer Band, die Rockenhaim hieß - daraus entwickelte sich später Haim. Es zeigt, wie sehr die Musikerinnen von ihren Erzeugern unterstützt wurden: "Mein Vater fragte uns immer 'Habt ihr Hausaufgaben? Okay, dann lasst uns im Wohnzimmer jammen'", offenbarte die jüngste Schwester von Este Haim unlängst im Interview mit der britischen Zeitung 'The Guardian'.

Cover Media

— ANZEIGE —