ESC-Vorentscheid mit Top-Quoten: Jamie-Lee Kriewitz' Sieg verfolgten 4,47 Mio. Zuschauer

Quotenhit ESC-Vorentscheid: 4,47 Mio. sahen Jamie-Lee Kriewitz siegen
Jamie-Lee Kriewitz vertritt Deutschland beim Eurovision Song Contest in Stockholm © NDR/Willi Weber

Der deutsche Vorentscheid zum Eurovision Song Contest feiert ein Quoten-Comeback! 4,47 Millionen Zuschauer haben am Donnerstag zur Live-Show "Eurovision Song Contest 2016 - Unser Lied für Stockholm" im Ersten eingeschaltet. Das ist die höchste Zuschauerzahl seit 2010, wie der NDR offiziell bekannt gab. Damals setzte sich Lena Meyer-Landrut beim Vorentscheid durch und gewann dann auch den ESC. Deutschland wird dieses Jahr durch die 17-jährige Jamie-Lee Kriewitz und ihren Song "Ghost" vertreten.

- Anzeige -

Das beste Ergebnis seit 2010

Der Marktanteil der Show verzeichnete ebenfalls einen Bestwert seit sechs Jahren, er lag bei 13,8 Prozent. Für Kriewitz stimmten im zweiten Wahlgang 44,5 Prozent der Fernsehzuschauer, 33,9 Prozent wollten Alex Diehl in Stockholm sehen, 21,6 Prozent Avantasia. Insgesamt wurden knapp 1,9 Millionen Stimmen abgegeben - per Telefon, SMS und App. Im ersten Wahlgang waren es 770.809 Stimmen, im zweiten 1.120.159.

 

"Es ist eine Riesenehre"

 

"Ich freue mich mega, nach Stockholm zu fahren, es ist für mich eine Riesenehre! Ich werde hart arbeiten und alles geben", so Kriewitz im Ersten. Ihr Lied "Ghost" wurde von Anna Leyne, Thomas Burchia und Conrad Hensel geschrieben. Das Erste überträgt das Finale des "Eurovision Song Contest" am 14. Mai, live ab 21.00 Uhr.

spot on news

— ANZEIGE —