Hollywood Blog by Jessica Mazur

Es ist DAS Hobby der Promis: Immobilien-Shopping

Es ist DAS Hobby der Promis: Immobilien-Shopping
Es ist DAS Hobby der Promis: Immobilien-Shopping © Bildquelle: Splash

von Jessica Mazur

Auf vielen amerikanischen Webseiten, wie z.B. 'Today.com' gibt es die Rubrik: 'Celebrity Real Estate'. Hier kann man Woche für Woche lesen, wo und für wie viel Geld die Stars ihre Häuser kaufen oder verkaufen.

- Anzeige -

Da steht dann zum Beispiel, dass Jeremy Renner sein Holmby Hills Anwesen in der Gegend wohnte auch Michael Jackson bis vor seinem Tod gerade für 24 Millionen verkaufte. Mischa Barton versucht ihre Beverly Hills Hütte derweilen für gut acht Millionen an den Mann zu bringen, Mark Wahlberg verkaufte sein Haus für knapp 13 Millionen Dollar und Chris Hemsworth kaufte Paul Hogan ('Crocodile Dundee') gerade dessen Anwesen in Malibu für knapp fünf Millionen ab. Im Grunde kaufen und verkaufen die Stars ihre Häuser also wie andere Leute Autos. Aber was soll man auch sonst mit den ganzen Millionen auf dem Konto anfangen...

Wie genau die Stars nach neuen Immobilien suchen, hat jetzt ein Nachbar von mir am eigenen Leib erfahren. Dieser Nachbar besitzt mit Abstand das größte Haus in unserer Straße, komplett mit Pool und Gästehaus. Dort lebt er seit ein paar Jahren mit seiner Frau und seinem Sohn. Obwohl die drei keine Pläne hatten, ihr Haus auf den Markt zu setzen, stand plötzlich ein Immobilienagent bei ihnen vor der Tür.

Dieser erklärte ihnen, dass ein Celebrity Interesse an ihrem Haus hätte, es sich gerne angucken und bei Gefallen ein Cash-Angebot machen würde. Zwei Tage später mussten unser Nachbar und seine Familie ihr Haus räumen und der Celebrity, der bis dato anonym bleiben wollte, wurde vorgefahren und schaute sich in Ruhe überall um. Ich habe leider erst hinterher davon erfahren, sonst hätte ich natürlich mal über den Zaun geblinzelt...

Als unsere Nachbarn zwei Stunden später nach Hause kamen, war der Promi wieder weg, ließ aber von seinem Agenten ausrichten, dass er das Haus haben will. Er bot ihnen die Summe XY in cash, verriet zu diesem Zeitpunkt dann auch endlich seinen Namen und erklärte meinen Nachbarn, dass sie drei Wochen Zeit hätten, um auszuziehen. Ja, so sind sie die Promis, einfach keine Geduld...

Die Drei-Wochen-Frist war dann auch der Grund warum unsere Nachbarn das Angebot letztendlich ablehnten. Leider darf ich den Namen des Promis nicht verraten, denn meine Nachbarn mussten extra eine Klausel unterschreiben, dass das kleine Kaufangebot vertraulich behandelt wird. Nur so viel: Unser neuer Nachbar wäre ein ziemlich bekannter Engländer gewesen.

Tja, muss schon toll sein, wie ein Celebrity auf Immobiliensuche zu gehen. Einfach durch Hollywood fahren, auf schicke Häuser zeigen und "I want it!" rufen. Klappt nicht immer, aber bestimmt oft genug...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Es ist DAS Hobby der Promis: Immobilien-Shopping
© Bild: Jessica Mazur