Eric Stehfest: Der 'Let’s Dance'-Kandidat kämpfte mit Schizophrenie

Eric Stehfest kämpfte mit Schizophrenie
Eric Stehfest © Cover Media

Eric Stehfest (26) hörte in seiner dunkelsten Lebensphase Stimmen.

- Anzeige -

Im Drogenrausch

Der TV-Star ('Gute Zeiten, schlechte Zeiten'), der momentan bei 'Let's Dance' gemeinsam mit Oana Nechiti das Tanzbein schwingt, sprach schon früher über seine Drogenvergangenheit. Damals stand es so schlimm um den Schauspieler, dass er sogar Wahnvorstellungen bekam.

"Kurz bevor ich mich eingewiesen hatte, hatte ich eine drogeninitiierte Schizophrenie", erklärte Eric im Gespräch mit der 'Bild'-Zeitung. Er sei bereits mehrere Tage wach gewesen, als ihm plötzlich eine Gestalt erschien: "Ich stand stundenlang vor dem Spiegel und habe mich mit einem alten Mann unterhalten. Ich weiß nicht genau, ob es ein Mann war, den ich in meinem Leben noch treffen werde oder getroffen habe, oder ob das ich in der Zukunft war", wundert sich der Schauspieler noch immer.

Mithilfe von Therapie konnte Eric Stehfest die psychische Krankheit besiegen, die Erfahrung sitzt ihm allerdings bis heute in den Knochen. Mit seinem Kurzfilm 'Schizophrenie' will er deshalb auf diese Thematik aufmerksam machen.

"Es geht um einen Mann, der sich desozialisiert, indem er die Welt nur noch in seinem Kopf betritt und nicht mehr in der Wirklichkeit lebt. Er ist auf der Suche nach der Erklärung, warum das mit ihm passiert", gab der Publikumsliebling zu dem Projekt preis.

Für Eric könnte es inzwischen nicht besser laufen: Er begeistert aktuell das Zuschauer der Tanzshow 'Let's Dance', macht sich als Regisseur und Drehbuchautor einen Namen und durfte sich jüngst sogar über die Geburt eines Sohnes freuen.

"Ich bin voller Liebe. Ich freue mich unglaublich, der Moment ist gekommen und er ist richtig. Ich bin gesund, meine Frau ist gesund und der Kleine ist gesund", schwärmte Eric Stehfest kürzlich im Interview mit 'Bunte'.

Cover Media

— ANZEIGE —