Eric Clapton ist ein Fan von Justin Biebers Musik

Justin Bieber macht Musik mit Substanz
Justin Bieber © Cover Media

Justin Bieber (22) hat einen prominenten Fan mehr.

- Anzeige -

Eric Clapton lobt den Jungstar

Kein Geringerer als der Mann, der der Welt Hits wie 'Layla', 'I Shot the Sheriff' und 'Tears in Heaven' brachte, steht auf die Musik des amerikanischen Popstars ('One Less Lonely Girl'): Altmeister Eric Clapton (71).

Kennengelernt hat er die Musik des Teenie-Idols durch seine jüngeren Töchter Julie Rose (14), Ella May (13) und Sophie Belle (11). "Ich war, denke ich, ein wenig enttäuscht, als sie plötzlich anfingen, über ihn zu sprechen", räumte Clapton im Interview mit 'Associated Press' zunächst seine Vorurteile ein. "Bis ich seine Musik hörte! Die hat inzwischen Substanz."

Dieses Kompliment wird Justin Bieber sicherlich riesig freuen, immerhin zählt Eric Clapton zu den größten Musikern der Gegenwart. Außerdem musste der Jungstar vor einigen Tagen erst eine große Enttäuschung hinnehmen, die nach einem Trostpflaster schreit: Die argentinische Regierung verbietet dem Popstar, mit seiner 'Purpose'-Tour im Land aufzutreten. "Es tut mir so leid. Wenn sich die Dinge ändern sollten, würde ich gerne kommen. Aber im Moment kann ich nicht", twitterte Justin Bieber an seine Fans.

Warum Justin nicht in Argentinien auftreten darf, erklärte er zwar nicht, laut Medienberichten soll aber ein Auftritt im Jahr 2013 in Buenos Aires damit zu tun haben. Damals kickte er eine argentinische Flagge von der Bühne. Beim selben Besuch im Land wurde außerdem ein Haftbefehl gegen den Teeniestar ausgesprochen, nachdem ein Fotograf behauptet hatte, Justins Bodyguards hätten ihn vor einem Nachtclub angegriffen. Laut 'Associated Press' wurde der Haftbefehl zwar zurückgezogen, die Anklagepunkte wurden allerdings nie offiziell fallengelassen.

Cover Media

— ANZEIGE —