Hollywood Blog by Jessica Mazur

Er sorgte dafür, dass sich Jessica um Jahre zurückversetzt fühlte

Er sorgte dafür, dass sich Jessica um Jahre zurückversetzt fühlte
Er sorgte dafür, dass sich Jessica um Jahre zurückversetzt fühlte © (Bilderquelle: Jessica Mazur) 

von Jessica Mazur

Ich weiß nicht, wie ihr in den 90er Jahren eure Samstagnachmittage verbracht habt, aber meine Freundinnen und ich saßen in der Regel vorm Fernseher: ‚Beverly Hills, 90210‘ und ‚Melrose Place‘ gucken. Absolutes Pflichtprogramm! Während wir aufgeregt mitverfolgten, ob sich Dylan nun für Kelly oder Branda entscheidet, ließen uns die Handlungsstränge rund um die Streber Brandon Walsh und Andrea Zuckerman (gähn) eher kalt.

- Anzeige -

Trotzdem fühlte ich mich um Jahre zurückversetzt, als mir ‚Brandon‘ vor ein paar Tagen hier in LA über den Weg lief. Genau wie ich besuchte Jason Priestley nämlich am vergangenen Wochenende den Farmers Market in Studio City. Ich muss gestehen, dass ich Priestley fast übersehen hätte, denn der ehemalige Teenie -Star sieht genauso unscheinbar aus wie jeder andere Papa auf dem Markt auch. Aber als die Paparazzi vor Ort plötzlich mit ihren Kameras zuckten und ich daraufhin genauer hinsah, erkannte ich Brandon‘ natürlich sofort.

Jason Priestley war mit seiner Frau Naomi und seinen beiden Kindern Ava und Dashiell unterwegs und ließ sich auf einem Stuhl im Schatten nieder, während Ava sich an einem ‚Face Paint‘-Stand einen Schmetterling ins Gesicht malen ließ.

Hier in den Staaten tingelt Priestley gerade durch die Medien, um Werbung für sein Buch ‚Jason Priestley: A Memoir‘ zu machen. In dem Buch plaudert er über seine 90210-Zeit, macht sich über Shannen Dohertys Starallüren lustig und verrät, dass er als unbekannter Schauspieler einst mit Brad Pitt in einer WG lebte und die beiden mit Vorliebe ‚Wer kommt länger ohne Dusche aus‘ spielten.

Nun ist es ja immer etwas traurig, wenn frühere Stars es nur noch in die Klatschspalten schaffen, wenn sie über andere Promis reden. Aber Jason Priestley macht zumindest keinen Hehl daraus, dass die besten Tage seiner Karriere bereits hinter ihm liegen.

In seinem Buch heißt es nämlich ganz deutlich: „Ich hätte die Serie weitermachen sollen, bis sie mich in einem Leichensack rausgetragen hätten.“

Aber immerhin machte Jason Priestley mit seiner Frau und den beiden Kindern auf dem Wochenmarkt einen rundum glücklichen und normalen Eindruck. Das ist in Hollywood ja auch eine ganze Menge wert...;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Er sorgte dafür, dass sich Jessica um Jahre zurückversetzt fühlte
© Bild: Jessica Mazur