Hollywood Blog by Jessica Mazur

Er ist verliebt - sie will ins Fernsehen

Er ist verliebt - sie will ins Fernsehen
Er ist verliebt - sie will ins Fernsehen

von Jessica Mazur

Ich hatte gestern Abend das große Vergnügen, eine Einladung für die LA Premiere von 'Leatherheads' zu ergattern. Die Premiere fand im Grauman's Chinese Theatre auf dem Hollywood Boulevard statt und unter den illustren Gästen befanden sich unter anderem die Hauptdarstellerin des Film Renee Zellweger (die bewies, dass nicht alle Hollywood Stars mit vollem, voluminösen Haar gesegnet sind...;-)), die immer noch unfassbar gut aussehende Cindy Crawford, Nanny-Darstellerin Fran Drescher und natürlich the one and only George Clooney, der in dem Film nicht nur die männliche Hauptrolle spielt, sondern auch noch Regie führte. Und wie immer, wenn King George in LA eine Premiere feiert, platzte der Hollywood Boulevard vor kreischenden Fans aus allen Nähten. Dennoch war das Hauptthema unter den Premierengästen ein anderes und zwar: Did you see those pictures??? Die Rede war natürlich von den sehr offenherzigen Bildern von Clooney-Girlfriend Sarah Larson, die hier in den Staaten seit Tagen auf einer Webseite nach der anderen auftauchen und Sarah von einer Seite zeigen, die mit der brav lächelnden jungen Frau im Designerfummel am Arm des Hollywoodstars nicht wirklich viel zu tun hat...

- Anzeige -

Einige Gäste fragten sich sogar, ob Larson überhaupt auftauchen würde und sich, nachdem sich die ganze Stadt von ihren "Model-Qualifikationen" im Bikini auf allen Vieren beim Ablecken eines Magazins überzeugen konnte, den Fotografen und Reportern auf dem Roten Teppich stellen würde. Was sie aber tat... und wie! Sarah Larson selbst machte nämlich nicht den Hauch eines Anscheins, als wären ihr die sexy "Ich beiße in den nackten Po meiner Freundin"-Fotos, die letzten Sommer in Las Vegas entstanden sind, in irgendeiner Form peinlich. Ganz im Gegenteil... Die Gute trug bei elf Grad Außentemperatur ein knappes "kleines Schwarzes", strahlte auf dem Red Carpet übers ganze Gesicht und posierte sogar zum ersten Mal nicht nur an der Seite von George, sondern auch ganz alleine für die wartenden Fotografen, was sonst eigentlich nur die Stars und nicht deren Begleitungen machen.

Ohne Zweifel, Miss Larson scheint sich darüber im Klaren zu sein, dass ein kleiner Fotoskandal in Hollywood der eigenen Karriere durchaus einen Push nach vorne geben kann. Mich würde es zumindest nicht wundern, wenn Sarah, deren Model-Engagements sich in der Vergangenheit auf Promotion-Jobs in Las Vegas beschränkte (bei denen sie allerdings zweifelsohne vollen Körpereinsatz zeigte...;-), schon bald über den nächsten Laufsteg schreitet oder kleine Rollenangebote annimmt. Warum auch nicht, wenn die Frau George Clooney um den Finger wickeln konnte, scheint sie wohl das "gewisse Etwas" zu haben...

Auf der After Party des Films ließen sich George und Sarah dann leider nicht blicken. Sehr zum Bedauern von einigen Kellnerinnen auf der Veranstaltung, die sich extra schick herausgeputzt hatten. Die eine oder andere hatte wohl gehofft, dass sich die "Clooney angelt sich Kellnerin auf Premiere"-Story noch einmal wiederholen könnte. Sorry, Mädels. Sexy Bikini-Fotos in eindeutigen Posen hin oder her, der Mann scheint SCHWER verliebt zu sein...

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

 

Er ist verliebt - sie will ins Fernsehen
© Bild: Jessica Mazur