"Er ist da!": Kim Kardashians beschwerlicher Weg zum zweiten Baby

"Er ist da!": Kim Kardashians beschwerlicher Weg zum zweiten Baby
Kim Kardashian und Kanye West vor wenigen Wochen auf der New York Fashion Week © Andy Kropa/Invision/AP

Zum zweiten Mal sind Kim Kardashian (35, "Keeping Up With the Kardashians") und ihr Mann Kanye West (38, "Yeezus") Eltern geworden. Mit einem einfachen "Er ist hier!" und einem Link zu ihrer Website verkündete der Reality-TV-Star via Twitter und Facebook die freudige Botschaft. "Mutter und Sohn geht es gut", heißt es auf der Homepage von Kardashian. Das Kind sei am Samstagmorgen (Ortszeit) zur Welt gekommen. Der Name des Kleinen ist noch nicht bekannt.

- Anzeige -

"Mutter und Sohn geht es gut"

Auch Besuch hat der neue Erdenbürger bereits erhalten. Khloe Kardashian (31) war die Erste, die ihre Schwester Kim und ihren kleinen Neffen im Krankenhaus besuchte, wie das US-Promi-Portal "TMZ" berichtet. Außerdem sei Kims Mutter Kris Jenner (60) vermutlich bei der Geburt dabei gewesen sei.

 

Sie konnte es nicht erwarten

 

Kardashian konnte die Geburt gar nicht erwarten. Noch kurz bevor das neue Geschwisterchen der kleinen North (2) zur Welt kam, twitterte sie: "Bereit, wenn Du es bist lol". Dabei war der Weg zu ihrem zweiten Kind kein leichter. Lange versuchten Kim und Kanye erneut schwanger zu werden. In einem Teaser für die zweite Hälfte der aktuellen Staffel der Reality-Show "Keeping Up With The Kardashians" gab Kardashian dann bekannt, dass sie ein weiteres Kind erwarte.

Zwar war Kardashian überglücklich, wieder schwanger zu sein, doch bei Baby Nummer zwei hatte sie häufig mit Schwangerschaftsübelkeit zu kämpfen. "Um ehrlich zu sein: Ich hatte schon sehr schlimme Morgenübelkeit, Tagesübelkeit und Nachtübelkeit. Ich kann dann kaum das Bett verlassen", erklärte sie im Juni dem US-Magazin "Us Weekly".

Die frischgebackene Mama setzte alles daran, dass ihr zweites Kind gesund auf die Welt kam. Laut "TMZ" befand sich Kardashian auf einer strikten Diät, um etwaige Komplikationen zu vermeiden, denn bei Töchterchen North litt der Reality-TV-Star an einer Bluthochdruck-Erkrankung namens Präeklampsie. Und auch weitere Probleme habe es damals gegeben. Jetzt kam ihr Sohn allerdings laut dem Statement auf der Website gesund zur Welt. Herzlichen Glückwunsch, Kim!

spot on news

— ANZEIGE —