Entwarnung bei One Direction: Liam Payne steht wieder auf der Bühne

Entwarnung bei One Direction: Liam Payne steht wieder auf der Bühne
Liam Payne geht es wieder besser © Joel Ryan/Invision/AP

Am Dienstag hatten One Direction ("One Thing") ein Konzert in Belfast in letzter Sekunde abgesagt, weil Liam Payne krank war. Jetzt scheint es dem 22-Jährigen besser zu gehen. Am Mittwoch stand er mit seinen Band-Kollegen Louis Tomlinson, Niall Horan und Harry Styles wieder auf der Bühne, wie "Mail Online" berichtet. Zuvor gab es zahlreiche Spekulationen über den Grund seines Ausfalls: Von einer "geheimnisvollen Krankheit" war die Rede, "The Sun" berichtet unterdessen von einem "Zusammenbruch", weil er mit dem Druck seines Ruhms nicht zurechtkomme.

- Anzeige -

Spekulationen über Gig-Absage

Liam Payne selbst twitterte: "Ich entschuldige mich bei jedem, den ich gestern enttäuscht habe. Es geht mir jetzt besser. Ich hoffe, alle schaffen es zum neuen Termin am Freitag." Er bedankte sich zudem in einem weiteren Tweet für all die netten Botschaften.

Enttäuscht über den geplatzten Gig waren aber nicht nur die Fans, sondern auch Harry Styles. Nach fünf Jahren war es das erste Mal, dass die Band ein Konzert absagen musste: Liam sei ok, sagte Styles bei BBC Radio 2, "er war nur sehr, sehr krank". Alle in der Band seien sehr enttäuscht, auch er wolle sich bei jedem entschuldigen, der dort war. Die Absage kam laut Styles so spät, weil sie versucht hätten, aufzutreten, aber "es war einfach unmöglich. Er hat sich nicht gut genug gefühlt". Erst wenige Momente bevor die Band die Bühne betreten sollte, wurde auf den Leinwänden der Arena die Nachricht eingeblendet, dass die Show ausfällt, berichtete der "Belfast Telegraph".

spot on news

— ANZEIGE —