Hollywood Blog by Jessica Mazur

Entdecke deine "innere Sexbombe"!

Entdecke deine "innere Sexbombe"!
Entdecke deine "innere Sexbombe"!

von Jessica Mazur

Ich war heute Vormittag im TARGET, einer großen amerikanischen Kaufhauskette auf dem Santa Monica Boulevard, um ein paar Besorgungen zu machen. Als ich den Laden wieder verließ, wartete unter dem Scheibenwischer nicht nur ein 40-Dollar-Parkticket auf mich, weil ich (mal wieder) die Parkzeit an der Parkuhr überschritten hatte, sondern auch noch ein schwarz-pinkfarbener Flyer auf dem in großen Buchstaben stand: DISCOVER YOUR INNER BOMBSHELL, was auf deutsch soviel heißt wie "Entdecke deine innere Sexbombe". Sure! How?

- Anzeige -

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Flyer um Werbung von zwei Damen namens Dee und Nathalie, die zu mir nach Hause kommen wollen, um mir Stripper-Pole-Lessons zu geben. Stripper-Pole-Lessons, also Unterricht im Tanzen an einer Stripperstange, sind in Hollywood der letzte Schrei, seitdem ein paar Stars und Sternchen in der Presse bekannt gegeben haben, dass das Tanzen an der Stange angeblich ein spitzenmäßiges Work Out ist. Kate Hudson ist ein großer Fan, genauso wie Desperate Housewife Teri Hatcher, und auch Lindsay Lohan ist laut ihrer Stripper-Lehrerin angeblich ein echtes Naturtalent. Ja, das glaub ich gerne...

Die stetig zunehmende Stripper-Pole-Fangemeinde dürfte auch der Grund dafür sein, dass derartige Unterrichtsstunden in immer mehr Fitness Studios in Hollywood angeboten werden und die Kurse sich hier großer Beliebtheit erfreuen. Wer keine Lust hat, mit wildfremden Menschen in sexy Bewegungen eine Stange auf und ab zu rutschen, kann sich die Pole auch Zuhause installieren lassen - die Stangen gibt es hier in Hollywood ab 230 Dollar, sexy Stripperboy leider "not included" ;-) - wie das zum Beispiel Fergie laut eigenen Angaben gemacht hat. Sehr zur Freude ihres Verlobten Josh Duhamel vermutlich...

Die Flyer-Girls Dee und Nathalie haben aber nun noch eine andere Alternative gefunden. Die beiden bieten an, mit einer portablen Stripperstange zu mir nach Hause zu kommen, um dort meinen Freundinnen und mir einen Crashkurs im Stangentanz zu geben. Das Ganze trägt den schönen Namen 'One Night Stand' (haha) und ist laut Anzeige angeblich "perfect for bachelorette parties and book clubs". Für Bücherclubs? Ich dachte immer, da diskutiert man über die 'Säulen der Erde', anstatt an ihnen kreisende Bewegungen zu absolvieren...;-) Naja, man lernt nie aus...

Männer sind auf diesen Stripper Pole Parties übrigens ausdrücklich verboten, denn das Ganze soll in erster Linie ein Spaß unter Freundinnen sein. Ein nicht gerade billiger Spaß allerdings, denn zwei Stunden mit Dee und Nathalie kosten knapp 500 Dollar. Auf der anderen Seite: vielleicht würde ich ja ein paar sexy moves lernen, mit denen ich mich beim nächsten Mal lasziv um die Parkuhr schlängeln kann, in der Hoffnung, dass der Parking Officer dann von einem Ticket absieht. Dann würde es sich natürlich irgendwann rechnen..., hm, ich denk mal drüber nach...;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

 

Entdecke deine "innere Sexbombe"!
© Bild: Jessica Mazur