Endlich: Matt Damon hat es zu Jimmy Kimmel geschafft

Endlich: Matt Damon hat es zu Jimmy Kimmel geschafft
Matt Damon als Tom Brady bei Jimmy Kimmel © Youtube/Jimmy Kimmel Live, SpotOn

Fake-Streit geht in neue Runde

Der Fake-Streit zwischen Jimmy Kimmel (49) und Matt Damon (46, "Jason Bourne") begeistert bereits seit 2005 die Zuschauer weltweit. Doch jetzt hat es der Hollywood-Star endlich in die Show des Late-Night-Hosts geschafft. Allerdings mit einem Trick: Verkleidet als Football-Held Tom Brady (39) betrat er das Studio - mit Helm. Doch Kimmel bemerkte natürlich die Täuschung, zog Damon den Helm ab und ließ den feiernden Damon abführen. Natürlich war alles (wie immer) nur gespielt...

Seit mehr als zehn Jahren liegen sich die beiden in der Öffentlichkeit in den Haaren, in Wahrheit verstehen sie sich natürlich blendend. Die Geschichte entstand rein zufällig, als sich Kimmel aus einer Laune heraus in der Abmoderation bei Matt Damon entschuldigte, er habe leider keine Zeit mehr für ihn. Dieser Witz entwickelte sich als Dauerbrenner: "I want to apologize to Matt Damon. We ran out of time..." sind bei nahezu jeder Sendung die letzten Worte von Kimmel. Seitdem lassen beide keine Gelegenheit aus, dem anderen eins auszuwischen.

spot on news