Hollywood Blog by Jessica Mazur

Endlich bin ich drin im MySpace!

Endlich bin ich drin im MySpace!
Endlich bin ich drin im MySpace!

von Jessica Mazur

 

- Anzeige -

Ich habe mir heute einen Britney-Break genommen! Denn es ist, wie es ist: Auch nach drei Tagen kennen die US-Medien kein anderes Thema - mal abgesehen von dem peinlichen Schlagabtausch zwischen Kid Rock und Tommy Lee vielleicht...

Ich konnte mich aber weder mit dem einen noch mit dem anderen Thema weiter beschäftigen, da ich alle Hände voll damit zu tun hatte, endlich ein vollwertiges Mitglied der hollywoodianischen Gesellschaft zu werden. Wie man das wird? Ganz einfach: Man eröffnet einen MySpace-Account. Ja, kein Witz. Ich weiß nicht genau, wie verbreitet MySpace-Accounts in Deutschland sind, aber hier in Los Angeles geht ohne eigene MySpace-Seite gar nichts mehr, die hat hier JEDER, the latest Must Have sozusagen.

Egal ob Manager, Producer, Agenten, Schauspieler... jeder, der in Hollywood mitspielen will, braucht hier seine virtuelle Welt, und ich bekomme kaum noch eine Email aus der LA-Area, in der keine 'My MySpace URL' in der Signatur angegeben ist. Selbst auf Partys ist die Website ein Thema und die Frage "So what's your MySpace Site?" Standard.

Wenn man dann, wie ich bisher, antwortete "I don't have one!" oder alternativ einen Skype, XING oder ASmallWorld Account in die Runde wirft, erntet man mitleidige bis herablassende Blicke, als hätte man auf die Frage "Hast du einen iPod?" geantwortet "Nein, ich habe einen Walkman!" und steht dann doof daneben, während sich die anderen über die Größe ihres Online-Freundeskreises unterhalten.

Aber diese Zeiten sind ja jetzt vorbei, dem hollywoodianischen Gruppenzwang sei Dank! Nach drei Klicks und der Erkenntnis, dass eine Namensvetterin von mir aus Reno, Nevada sich bereits meine gewünschte URL gesichert hat, steht meiner neuen Existenz jetzt nichts mehr im Wege... Einen ersten neuen Freund habe ich auch schon: Tom. Tom will mir helfen, mich zu Recht zu finden. Danke, Tom! Das sind die Freunde, die man braucht!

Was sonst noch so auf mich zukommt, keine Ahnung! Aber ich habe große Erwartungen. Schließlich tummeln sich auf diesem Online-Portal auch Hollywoods 'Vorzeige-Ladys' wie Nicole Richie (die sich über die Seite z.B. über ihre Ex-Stylistin Rachel Zoe lustig machte), Lindsay Lohan (die MySpace nutzte, um während ihrer Aufenthalte in der Entzugsklinik amouröse Nachrichten an ihre Freunde Samantha Ronson zu senden) und natürlich auch Paris Hilton. Die hat, für jeden einsehbar, 138.239 Freunde und ihre eigenen Magazin-Cover auf ihrer Seite.

Gut, soweit bin ich noch nicht. Ich habe auf meiner Seite (neben meinem neuen Buddy Tom) lediglich eine Werbung, die da lautet: "When will you die? Click here to find out." Ist ja auch schön...;-) So, dann werde ich jetzt mal ganz schnell meine Email-Signatur ändern..., muss ja schließlich jeder wissen, dass ich endlich vollwertiges Mitglied der hollywoodianischen Gesellschaft bin...;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

Endlich bin ich drin im MySpace!
© Bild: Jessica Mazur