Emmy Rossum: Co-Star als Freund? Warum nicht!

Emmy Rossum
Emmy Rossum © Cover Media

Emmy Rossum (27) findet es völlig normal, sich auf ein Techtelmechtel mit einem Kollegen einzulassen.

- Anzeige -

Ist doch normal!

Die Darstellerin ('The Day After Tomorrow') arbeitet in der Branche, seitdem sie sieben Jahre alt ist, weshalb sie auch unter Schauspielern und Künstlern aufwuchs. 2008 heiratete sie sogar den Musikproduzenten Justin Siegel, doch hielt die Ehe nur anderthalb Jahre. Danach kam die TV-Beauty mit Tyler Jacob Moore (31), ihrem Kollegen aus der Serie 'Shameless' zusammen, doch die beiden trennten sich vergangenes Jahr. Trotzdem habe Emmy kein schlechtes Gefühl dabei, mit einem Co-Star liiert zu sein - im Gegenteil. "Einen Kollegen zu daten ist nur natürlich", sinnierte sie im Gespräch mit der amerikanischen Ausgabe des 'OK!'-Magazins. "Wenn man Dinge mit Leuten gemeinsam hat, wenn einen dieselben Dinge inspirieren, ist es nur natürlich, dass man sich in jemanden verliebt, der gleiche Interessen hat."

Außerdem verbringt man am Set so viele Stunden gemeinsam, weshalb man sich noch leichter in einen Kollegen verlieben würde. Die Schönheit führte darüber hinaus an, dass man, wenn man einen intensiven Drehplan habe, nur wenig Gelegenheit und Zeit dazu habe, überhaupt unter Leute zu kommen. "Wenn man am Tag 18 Stunden arbeitet, sechs Tage die Woche, dann ist es wirklich schwierig, jemanden zu treffen, außer bei der Arbeit. Aber darin steckt auch eine große Gefahr. Wenn es nicht funktioniert, kann es unglaublich seltsam werden. Ich hatte bis jetzt das Glück, dass mein Zusammensein und meine Trennungen [einschließlich mit Tyler] sehr einvernehmlich waren und dass die Arbeit für uns immer an erster Stelle stand", enthüllte Emmy Rossum.

Cover Media

— ANZEIGE —