Emma Watson: Schwindelerregendes Geschenk

Emma Watson: Schwindelerregendes Geschenk
Emma Watson © Cover Media

Emma Watson (25) zeigte sich cool bei einem ganz besonderen Geburtstagsgeschenk.

- Anzeige -

In 553 Meter Höhe

Die Schauspielerin ('Vielleicht lieber morgen') bekam von ihrem 'Regression'-Regisseur Alejandro Amenábar (43, 'Das Meer in mir') den sogenannten "EdgeWalk" geschenkt - dabei marschiert man auf Torontos höchstem Gebäude, den 553 Meter hohen CN Turm.

"Zu meinem Geburtstag bekam ich von Alejandro einen Besuch auf dem CN Turm geschenkt", berichtete die Hollywoodschönheit im britischen Frühstücksfernsehen 'This Morning'. "Das ist eines der höchsten Gebäude der Welt und man wird in ein Geschirr gepackt und darf dann oben auf der Plattform herumlaufen. Er hat aber nicht damit gerechnet, dass ich ihn zwinge, mit mir mitzukommen. Sonst hätte er mir bestimmt etwas anderes geschenkt", grinste Emma.

Die Britin begann die Dreharbeiten zu 'Regression' im April 2014 an ihrem Geburtstag und twitterte damals: "Erster Drehtag von 'Regression'. Was für ein cooles Geburtstagsgeschenk." Sie erzählte jetzt, dass sie an dem Tag auch sehr nett am Set empfangen wurde: "Alle sangen 'Happy Birthday'."

Ethan Hawke (44, 'Der Club der toten Dichter') spielt in dem Film ihren Vater und hat seine Kollegin in Drehpausen wunderbar unterhalten, wie sie 'Radio 1' verriet: "Er kam jedes Mal mit einem anderen Instrument in den Make-up-Trailer. Mal war es eine Trompete, dann eine Gitarre, ein anderes Mal hat er auch gesungen. Er hat auch immer etwas Interessantes gelesen. Es war so nett, ihn um sich zu haben. Er war ja auch ein Kinderstar, deshalb konnte ich mit ihm darüber reden, wie es war", freute sich Emma Watson.

Cover Media

— ANZEIGE —