Emma Stone und Ryan Gosling eröffnen mit 'La La Land' das Filmfest in Venedig

Emma Stone und Ryan Gosling eröffnen Filmfest in Venedig
Auch für "Crazy Stupid, Love" standen Ryan Gosling und Emma Stone bereits gemeinsam vor der Kamera © Debby Wong / Shutterstock.com

Die 73. Ausgabe der Internationalen Filmfestspiele von Venedig wird mit viel Star-Unterstützung eröffnet. Den Auftakt der renommierten Veranstaltung am 31. August wird nämlich der Film "La La Land" mit Ryan Gosling (35), Emma Stone (27), J.K. Simmons (61) und John Legend (37) in den Hauptrollen machen. Das berichtet die US-Seite "Variety". Dessen Regisseur, Damien Chazelle (31), sorgte bereits 2015 mit seinem Film "Whiplash" für Furore und heimste für das Musiker-Drama drei Oscars ein.

- Anzeige -

Mit ihrem Film "La La Land"

Simmons, der darin einen vom Ehrgeiz zerfressenen Musiklehrer mimt und für diese Darbietung den Goldjungen als bester Nebendarsteller erhielt, macht mit "La La Land" also bereits zum zweiten Mal gemeinsame Sache mit dem Filmemacher. Auch in Chazelles neuem Kinofilm geht es wieder um Musik, "La La Land" soll eine Hommage an das "goldene Zeitalter des Musicals" sein, schreibt die Seite.

 

Musiker trifft Schauspielern

 

Gosling spielt in dem Film den Jazz-Pianisten Sebastian, Stone die aufstrebende junge Schauspielerin Mia. Im Laufe des Films verlieben sich die beiden, müssen aber mit zunehmendem Ruhm einige Krisen in ihrer Beziehung überstehen.

Über die Ehre, das Filmfestival von Venedig eröffnen zu dürfen, sagte Chazelle: "Im Namen der Besetzung und des Teams von ,La La Land' bin ich von der Festival-Einladung begeistert und geehrt. Es ist sehr schmeichelnd für uns, in die Riege der bisherigen Eröffnungsfilme aufgenommen zu werden." Zuletzt wurde Balthasar Kormakurs (50) "Everest" zur Eröffnung gezeigt, das Jahr davor der spätere Oscar-Gewinner Alejandro G. Inarritu (52) mit "Birdman". Das Festival endet am 10. September mit der Vergabe des Goldenen Löwen für den Gewinner-Beitrag.

spot on news

— ANZEIGE —