Emma Stone lehnt Jacob Staudenmaiers Einladung zum Abschlussball ab

Die Absage von Emma Stone kam per Post

Dem Highschool-Schüler Jacob Staudenmaier ist mit seiner kreativen Einladung zum Abschlussball, die an Oscar-Gewinnerin Emma Stone (28, 'Crazy, Stupid, Love') gerichtet war, ein viraler Hit gelungen. Doch ein Date mit der Schauspielerin hat ihm sein Youtube-Video dennoch nicht beschert. Die 28-Jährige sagte ihm ab, wie er in der US-Sendung 'Good Morning America' verraten hat.

Emma Stone: "Das großartigste Angebot"

Wie das US-Branchenblatt 'Variety' berichtet, las Staudenmaier einen Brief der Schauspielerin vor, in der sie ihm auf charmante Art und Weise eine Abfuhr erteilte, da sie derzeit in London arbeite. Sie bedankte sich "für das großartigste Angebot", das sie jemals erhalten habe. Sie könne ihm gar nicht sagen, wie geehrt sie sich fühle und sei dankbar, dass er an sie gedacht habe. Sie habe während des gesamten Videos gelächelt. Sie wünsche ihm "die beste Zeit beim Abschlussball". Außerdem bescheinigte sie dem Schüler, dass sie um seine Augen herum eine gewisse Ähnlichkeit zu ihrem Co-Star Ryan Gosling erkennen könne.

Jacob Staudenmaier lässt sich von der Absage nicht entmutigen

Emma Stone hat Jacon Staudenmaiers Einladung abgelehnt.
Emma Stone hat die Einladung zum Highschool-Abschlussball von Jacob Staudenmaier abgelehnt. © 2015 Getty Images, Tristan Fewings

In dem etwas mehr als zwei Minuten langen Video mit dem Titel 'Emma Stone, Prom?' stellt der Schüler die Eröffnungsszene des Hollywood-Hits 'La La Land' nach. Wie er in der Beschreibung erklärt, habe er die komplette Szene in Eigenregie realisiert, den Songtext umgeschrieben und auch die Choreografie entworfen. Er habe den Film insgesamt dreimal im Kino gesehen. Für ihre Rolle in 'La La Land' gewann Stone im Februar den Oscar als 'Beste Hauptdarstellerin'. Übrigens wird Jacob Staudenmaier auch ohne Emma Stone zu seinem Abschlussball gehen.

spot on news