Emma Stone: Geringes Selbstwertgefühl

Emma Stone
Emma Stone © Cover Media

Emma Stone (26) arbeitet permanent an ihrem Selbstwertgefühl, hat aber mittlerweile gelernt, die "fiese Stimme" in ihrem Kopf auszuschalten.

- Anzeige -

Daran muss ich arbeiten

Die Hollywood-Grazie erscheint in ihren Filmen wie 'Einfach zu haben' oder 'The Help' immer selbstbewusst und ist auch sehr erfolgreich: Ihr aktueller Coup 'Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)' brachte ihr sogar eine Oscarnominierung ein.

Während sie sich beruflich eigentlich nicht beklagen kann, plagen die junge Darstellerin trotzdem öfter mal Selbstzweifel. Ihr neuester Kinofilm sorgte aber dafür, ein paar ihrer Unsicherheiten einzudämmen und sich weiterzuentwickeln. "Das heißt nicht, dass ich jetzt völlig ausgeglichen bin. Ich bin immer noch mein schärfster Kritiker und kann wirklich sehr hart zu mir selbst sein", gab sie im Interview mit dem 'Joy'-Magazin zu. "Aber ich habe gelernt, die fiese Stimme in meinem Kopf, die mich manchmal fertigmachen will, einfach abzustellen."

Einfach abstellen klingt ziemlich leicht, doch wie bekommt die Schauspielerin das hin? "Indem ich mir bewusst mache, was ich erreicht habe. Mittlerweile bin ich in der glücklichen Lage, dass ich mir meine Rollen selbst aussuchen kann, anstatt unbedingt jedes Angebot annehmen zu müssen, weil ich Geld für die Miete brauche. Früher habe ich viele Absagen kassiert."

Heute ist davon keine Spur mehr übrig und Emma wird von Filmbossen und Fans gefeiert. Außerdem ist sie glücklich mit ihrem 'The Amazing Spider-Man'-Co-Star Andrew Garfield (31) liiert.

Andrew wird seine Liebste bestimmt auch unterstützen, wenn es am 22. Februar heißt: "And the Oscar goes to ..." Seine Freundin geht in der Kategorie der besten Nebendarstellerin ins Rennen. Als die Nominierungen bekannt wurden, reagierte die Schauspielerin sympathisch bodenständig und vergaß sogar kurzfristig ihre gute Kinderstube: "Ich danke der Academy für diese unglaubliche Ehre! [...] Ich bin so schei*e aufgeregt", gestand Emma Stone in der Stellungnahme, die 'E! News' vorliegt, "darf man schei*e sagen, wenn man ein Statement für die Oscars abgibt? Ich bin einfach wirklich schei*e aufgeregt!"

Cover Media

— ANZEIGE —