Emma Heming-Willis: So hält sie die Traumfigur

Emma Heming-Willis: So hält sie die Traumfigur
Emma Heming-Willis macht auch ohne ihren Ehemann Bruce Willis eine gute Figur auf dem roten Teppich © Jon Furniss/Invision/AP

Emma Heming-Willis (37) arbeitete als Model, bevor sie ihren späteren Ehemann, Action-Held Bruce Willis (60, "Stirb langsam"), kennen und lieben lernte. Seit 2009 sind die beiden verheiratet und inzwischen auch Eltern der beiden Töchter Mabel (3) und Evelyn (1). Bei all dem Kinderstress, Mama Emma macht viel selbst, schafft sie es trotzdem, ihre Traumfigur zu halten. Wie, das hat sie jetzt in einem Interview mit dem Magazin "thenewpotato.com" verraten: "Seit neuestem bin ich beim Workout vom Spinning besessen."

Ihre Leidenschaft: Spinning

Warum? Ganz einfach, weil genau das so gut in ihren "Mami/Arbeit-Zeitplan" passe. Auch wenn sie zugibt, dass es "45 Minuten pure Hölle" seien. Nach dieser Einheit fühle sie sich aber "mental und physisch großartig". Bewegung ist das eine für eine gute Figur, Essen das andere. In diesem Bereich glaubt das britisches Model maltesischer Abstammung an "Maßhalten", wie sie sagt. Meist esse sie zudem sehr gesund, denn "leider" könne sie nicht essen, was ich wolle. "Essen ist mein einziges Laster" und genau deshalb müsse sie auch trainieren.



spot on news

— ANZEIGE —