Emma Buntons Sohn: Blutüberströmt in Klinik

Emma Buntons Sohn: Blutüberströmt in Klinik
© Chapple/McFarlane/Splash News

Der kleine Beau war gestürzt

Riesen-Schreck für Emma Bunton: Der kleine Sohn des Ex-Spice Girls musste ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem er beim Roller fahren gestürzt war. Das berichtet 'femalefirst.co.uk'. Bei dem Unfall hatte sich Beau ganz ordentlich auf die Lippe gebissen. Die Wunde blutete so stark, dass die besorgte Emma ihren Kleinen in eine Londoner Klinik bringen musste. Dort wurde die Wunde versorgt, und Beau konnte wieder nach Hause.

- Anzeige -

Emma Bunton war völlig aufgelöst. Hinterher sagte sie, dass dies eines der beängstigendsten Erlebnisse ihre Lebens gewesen sei, räumte aber auch ein: "Ich habe wahrscheinlich überreagiert."

Emma Buntons Sohn: Blutüberströmt in Klinik
© WENN.com, JHAA/ZDS

Mit Sicherheit, denn dies wird nicht die letzte Verletzung des kleinen Beau gewesen sein, sondern vermutlich eher der Auftakt zu einer ganzen Reihe von Blessuren. Er jedenfalls hatte die Sache schnell vergessen: Kein Wunder, bekam er zum Trost Eiskrem und Lollys en masse... Vielleicht gibt er beim nächsten Mal Mama Emma einen Lolly ab - für ein besseres Nervenkostüm...

— ANZEIGE —