Eminem will Justin Bieber retten

Eminem
Eminem © coverme.com

Eminem (41) reicht Berichten zufolge Justin Bieber (19) eine helfende Hand.

- Anzeige -

Komm doch mal vorbei

Der Rapper ('My Name Is') macht sich angeblich große Sorgen um das Teenie-Idol ('Boyfriend'), das ständig in den Schlagzeilen ist - mal geht es um Drogen, dann soll der Kanadier seine Nachbarn terrorisieren oder mit Bordellbesuchen prahlen. Am Wochenende musste ein Krankenwagen zum Haus des kanadischen Popstars geholt werden, da ein Mädchen bei einer Party bewusstlos geworden war. Eminem erlebte in seiner Karriere auch viele Tiefpunkte und soll nun glauben, dass er genau der Richtige sei, um Bieber aus seinen Schwierigkeiten zu helfen: "Er hofft, dass er Justin wieder auf die Beine stellen kann", berichtete ein Insider gegenüber der britischen Zeitung 'The Sun'. "So wie es jetzt aussieht, macht er sich Sorgen, dass Bieber schlimm enden wird. Er möchte mit ihm über Therapie reden und auch darüber, wie man mit dem Stress als Promi umgehen kann. Jeder glaubt, dass [Bieber] eine tickende Zeitbombe sei."

Der Hip-Hopper hofft, dass der Superstar seine Einladung, zwischen den Jahren nach Detroit zu kommen, annimmt. Sollte der Teenager akzeptieren, könnte daraus nicht nur eine Freundschaft, sondern auch eine Arbeitsbeziehung resultieren. "Eminem würde mit ihm ins Studio gehen, wenn er sich zusammenreißt und das wäre ein Traum für Justin."

Eminem ist nicht der einzige Promi, der sich um den Mädchenschwarm kümmern möchte. Es hieß, dass Mark Wahlberg (42, 'Ted') einen Basketballfilm mit dem Jungstar drehen wollte und er hatte ein paar weise Worte für ihn: "Sei nicht so schlimm, okay? Sei ein netter Junge, zieh deine Hosen hoch, mach deine Mama stolz und hör mit dem Grasrauchen auf! Er ist ein Teenager, der in einer anderen Zeit lebt. Ich war im Knast, bevor ich ein Album herausbrachte. Ich glaube nicht, dass er im Knast war", meinte der Hollywoodstar.

Eminems Manager Paul Rosenberg erklärte vor Kurzem, dass er mit Scooter Braun, der sich um Biebers Karriere kümmert, gesprochen habe und ihm sagte, dass sein Klient sich um den jüngeren Kollegen kümmern möchte. "Wenn man will, dass Eminem mit ihm spricht, würde er das sofort machen. Ihm liegt was an dem Jungen."

Mal sehen, wie Justin Bieber auf die Einladung von Eminem reagiert.

© Cover Media

— ANZEIGE —